Hilfsnavigation

Global Navigation

Veranstaltungen

Das Grabmal von Flurin Spescha

Mit Regula Esposito, Heinz Häberli und Gian Rupf

Datum: Dienstag, 26. März 2013, 19.30–21.00 Uhr

 

 

 

 

Das Grab von Flurin Spescha (1958-2000) befindet sich auf dem Friedhof Sihlfeld D. Spescha war Schriftsteller, Lyriker, Journalist, Lehrer, Übersetzer. Dieses Leben voller Sprache ist im Grabmal aus lauter Zeichen dargestellt. Noch bis 25. April 2013 steht es in der Ausstellung verschieden bis zuletzt.

Die Witwe, Regula Esposito (die Helga Schneider der ehemaligen Acapickels), und der Bildhauer Heinz Häberli werden im Gespräch sein. Auch Flurin Spescha wird mitmachen. Mit Texten, die er einst geschrieben hat. Gelesen werden sie vom Schauspieler Gian Rupf.

 

Ort: Friedhof Forum
Aemtlerstr. 149
8003 Zürich

E-Mail: friedhofforum@zuerich.ch

Fahrplan nach: Zürich, Friedhof Sihlfeld


Veranstalter: Friedhof Forum