Hilfsnavigation

Global Navigation

Veranstaltungen

Konzert: Lieder zum Schluss

Todespoesie im alten Krematorium auf dem Friedhof Sihlfeld D, mit Martin Ain Stricker (sprachliche Inszenierung) und Jan Graber (akustische Gitarre)

Datum: Mittwoch, 1. Juli 2015, 21.00

Peter Radelfinger, Zeichnung #2, «Lieder zum Schluss»

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bild: Peter Radelfinger, Zeichnung #2, «Lieder zum Schluss»

 

Der Tod. Manchen vertraut, anderen unheimlich. Die «Lieder zum Schluss» leuchten unterschiedlichste Facetten des Themas aus: von der Angst über die Trauer bis zum Galgenhumor. Die Stücke sind ernst, lustig, tiefsinnig und intensiv – hintergründige Unterhaltung ohne Mühlstein um den Hals. Inspiriert von den Klangwelten von Nick Cave, Pink Floyd und Tom Waits. Zu erleben im alten Krematorium auf dem Friedhof Sihlfeld.

Mit Martin Ain Stricker (sprachliche Inszenierung) und Jan Graber (akustische Gitarre)

www.liederzumschluss.com

Ort: Altes Krematorium, Friedhof Sihlfeld D, Eingang Albisriederstrasse
Preis: Fr. 10.– (AHV / Studierende Fr. 5.–)