Mobile Menu

Navigation

Meta Navigation

Hilfsnavigation

Global Navigation

Veranstaltungen

Lange Nacht: Willi Wottreng liest aus seinen legendären Nachrufen

Witzig, manchmal frech und immer respektvoll: Willi Wottrengs Nachrufe in der «NZZ am Sonntag» wurden legendär.

Datum: Samstag, 2. September 2017, 20.00 Uhr, bis Sonntag, 3. September 2017, 1.30 Uhr

Willi Wottreng


 

 

 

 

 

 

Miniaturen sind die Nachrufe, die Willi Wottreng Woche für Woche in der «NZZ am Sonntag» geschrieben hat. Miniaturen, die sich zum Panorama der Welt fügen. Ob Randständige oder hochgestellte Persönlichkeit, ob Gesellschaftslöwe oder Exotin, alle nimmt er gleich ernst, bei allen spürt er den biographischen Brüchen nach. Weil sie witzig, manchmal frech und doch respektvoll sind, wurden diese Nachrufe legendär. «Nachrufe handeln vom Leben, nicht vom Sterben», weiss Wottreng. Und: «Erst mit dem Tod wird das Leben als Ganzes sichtbar.»

Willi Wottreng ist Publizist und Buchautor und lebt in Zürich. 2006 erschien sein Buch: Kleine Weltgeschichten – 100 Nachrufe, Orell Füssli Verlag, Zürich. Erhältlich im Friedhof Forum und beim Autor für Fr. 20.–.

Die Lesungen finden zu folgenden Zeit statt
20 – 20.30 Uhr
21 – 21.30 Uhr
23 – 23.30 Uhr
00 – 00.30 Uhr
01 – 01.30 Uhr

Ort
Abdankungshalle Friedhof Sihlfeld A
Zugang via Eingang beim Friedhof Forum, Aemtlerstrasse 149, Zürich

Kosten
Fr. 25.– (Kombiticket Lange Nacht, kann vor Ort bezogen werden)

Bild
Willi Wottreng, Foto von Dieter Kubli