Global Navigation

Ausstellung: «nor here nor there» von Eva Wandeler

Veranstaltung

  • Eintritt: Gratis

VERLÄNGERT: Stehende Kunstinstallation im Alten Krematorium Sihlfeld D

@Altes Krematorium Sihlfeld D/ Bild zVg

In der Werkreihe «nor here nor there» wurden imaginierte Bilder des Sterbens und Entschwindens, sowie unterschiedliche Subtexte wie Zerfall, Schmerz, körperliche Entgleisung und Spiritualität ausgelotet und in Videoperformances übertragen. Grosse, mit thermochromen Farben bemalte Tücher wurden mit dem Körper bearbeitet. Durch die Körperwärme wurde die Farbe der Tücher transparent, sein Abdruck sichtbar. Es entstand eine zeitbasierte, performative Malerei, die gefilmt wurde. 

Die Auseinandersetzung mit Themen des Verschwindens, des Spuren Hinterlassens und der Metamorphose prägen die künstlerische Auseinandersetzung am eigenen Körper der Künstlerin Eva Wandeler. Ihre Arbeiten thematisieren auf performative Weise - unter Verwendung von skulpturalen und filmischen Mitteln - Körperbilder und Manifestationen von gesellschaftlichen Erscheinungsbildern und wurden im Forschungsprojekt «Sterbesettings» weitergeführt. 

Die Ausstellung ist jeweils von 10 Uhr bis 22 Uhr von aussen einsehbar. Sie befindet sich im linken Flügel des Alten Krematoriums Sihlfeld D. 

Die Künstlerin Eva Wandeler bietet auch Führungen durch die Ausstellung an. Bitte kontaktieren Sie sie via Mail. 


Veranstalter: Friedhof Forum