Global Navigation

Führung: Das Krematorium Nordheim – das grösste Krematorium der Schweiz stellt sich vor

Veranstaltung

Krematorium Nordheim, Käferholzstrasse 101, 8046 Zürich

Öffentliche Führung mit Andreas Bichler (stv. Leiter Krematorium Nordheim)

Möchten Sie nach Ihrem Tod "als Ganzes", also in einem Sarg bestattet werden? Oder möchten Sie lieber kremiert werden, damit Ihre Asche in einer Urne beigesetzt werden kann? Oder soll Ihre Asche überhaupt nicht bestattet, sondern in den Bergen oder ihrem Lieblingsplatz im Wald verstreut werden? So individuell der Mensch, so individuell seine Wünsche; wie im Leben, so auch im Tod.

Das Krematorium Nordheim ist seit 1967 in Betrieb und wurde soeben auf den neusten Stand der Technik gebracht. Bis zu 1300 Grad heiss sind die sechs Verbrennungsöfen Sie verwandeln einen Menschen durch Hitzeeinwirkung innerhalb von gut drei Stunden in Knochenasche. Im Jahr 2019 fanden rund 7'200 Kremationen im Krematorium Nordheim statt.

Wie funktioniert so ein Krematorium überhaupt? Wer sind die Menschen, die sich tagtäglich mit den Toten und den Hinterbliebenen auseinandersetzen müssen? Wie gehen sie mit dieser Aufgabe um?

Heute Abend führt Sie der stellvertretende Leiter des Krematoriums, Andreas Bichler durch das frisch renovierte Gebäude. Von der Aufbahrung, zu den Kühlräumen bis zu den Verbrennungsöfen kriegen Sie einen Einblick in eine sonst eher verborgene Welt. 

NB: Nächstes Jahr werden vier weitere Führungen stattfinden. Die Daten werden demnächst kommuniziert. 


Ort
Krematorium Nordheim

Preis: 15 Franken

Veranstalter: Friedhof Forum & Krematorium Nordheim
Anmeldung/Reservation: Bitte benutzen Sie das unten stehende Anmeldeformular, um einen Platz zu reservieren. Möchten Sie mehrere Personen anmelden, muss das Formular mehrmals ausgefüllt werden, hierzu die Seite bitte jeweils neu laden. Bitte darauf achten, dass Sie sich bei der E-Mail-Adresse nicht vertippen. Bei fehlerhaften Adressen kann die Anmeldebestätigung nicht zugestellt werden.