Global Navigation

Zürich liest: Die old, die hard

Veranstaltung

Friedhof Forum, Aemtlerstrasse 149, 8003 Zürich

Mit der Journalistin und Geschäftsführerin Andrea Schafroth und dem Psychoanalytiker und Autor Peter Schneider

Peter Schneider (© Dominique Meienberger) und Andrea Schafroth
Peter Schneider (© Dominique Meienberger) und Andrea Schafroth

Andrea Schafroth und Peter Schneider lesen die schönsten Passagen aus ihrem neuen Buch über das Altern (Jungbleiben ist auch keine Lösung, Zytglogge Verlag, Basel 2020), die Sterben und Tod betreffen.

Dabei geht es um Fragen wie: Ist der Tod wirklich aus unserem Alltag verdrängt? Was soll das sein – «ein guter Tod»? Und das berüchtigte «Sterben in Würde»? Warum findet der Gedanke einer rechtzeitigen Selbstentsorgung durch assistierten Suizid so viel begeisterte Zustimmung? Um lebhafte Diskussionen wird gebeten.

Andrea Schafroth lebt Zürich. Sie ist Mitinhaberin der Agentur s2r schafroth.rijks.rigutto gmbh, die auf Begleitung städtebaulicher und sozialräumlicher Entwicklung spezialisiert ist. Zuvor arbeitete sie 20 Jahre lang als Journalistin und war Redaktorin beim Tages-Anzeiger, wo sie sich mit gesellschaftlichen Entwicklungen, sozialen Fragen sowie Erziehungs- und Bildungsthemen beschäftigte. Ihr erstes Buch in Zusammenarbeit mit dem Psychoanalytiker Peter Schneider ist 2010 unter dem Titel Cool down – wider den Erziehungswahn erschienen.

Peter Schneider lebt in Zürich und arbeitet dort als Psychoanalytiker und Kolumnist. Er ist Privatdozent für Klinische Psychologie an der Universität Zürich und lehrt als Gastprofessor Geschichte und Wissenschaftsphilosophie der Psychoanalyse in Berlin. Zuvor war er Professor für Entwicklungspsychologie an der Universität Bremen. Zahlreiche Buchpublikationen.

Publikation: Andrea Schafroth und Peter Schneider, 50 shades of Grau, erscheint im Herbst 2020 im Zytglogge-Verlag, Basel 


Ort
Friedhof Forum
Kultur- und Servicezentrum zum Thema Tod
Aemtlerstrasse 149
8003 Zürich
Kontaktformular

Kartenvorverkauf: Anmeldung/Reservation: Bitte benutzen Sie das unten stehende Anmeldeformular, um einen Platz zu reservieren. Möchten Sie mehrere Personen anmelden, muss das Formular mehrmals ausgefüllt werden, hierzu die Seite bitte jeweils neu laden. Bitte darauf achten, dass Sie sich bei der E-Mail-Adresse nicht vertippen. Bei fehlerhaften Adressen kann die Anmeldebestätigung nicht zugestellt werden.

Preis: Fr. 25.–