Veranstaltungen

Konzert: Schnitter

Ein musikalisches Bilderbuch aus der Schweiz – humorvoll, schwarz und frech.

Christine Lauterburg und weitere Musiker/-innen

 

 

 

 

 

 

 

Ein Konzert zum Tod in Schweizer Volksliedern. Mit Treibgut aus fünf Jahrhunderten, versammelt und bearbeitet nach heutiger Manier von «eCHo», einem Projekt von Doppelbock. Mit den Stimmen von Christine Lauterburg, Corin Curschellas und Walter Lietha, begleitet von einer exzellenten fünfköpfigen Band. Vorgetragen im ehemaligen Krematorium auf dem Friedhof Sihlfeld. Ein Abend, den Sie nicht verpassen sollten.

Mit
Corin Curschellas: Xang
Christine Lauterburg: Xang, Jodel
Walter Lietha: Xang, akustische Gitarre

Dide Marfurt: Drehleier, Halszither, Tamburica, Trümpi, Sackpfeife,
Bodhrán (Maultrommel)
Matthias Lincke: Geige
Simon Dettwiler: Schwyzerörgeli
Jean-Pierre Dix: E-Bass, Kontrabass
Andi Hug: Drums

Pressestimmen
Ethno und World Music sind angesagt. Die meisten von uns wissen mehr über bengalische Akkordeonisten oder chinesische Kniegeigerinnen als über Ethno aus der Schweiz. Das soll sich ändern. «eCHo» entstauben alte schweizer Volkslieder und setzen sie zeitgemäss um.  (ZüriTipp)

Manchmal schweift ihr Blick auch in ferne Welten – und sei’s nur, um die Heimat besser zu verstehen. (Magazin Folker)

In mancher Hinsicht eine ausserordentliche Scheibe. Es klingt mal deftig, fröhlich, mal besinnlich, melancholisch und poetisch – die reichen Lieder muten wie schöne alte Märchen an. (TR7)

Ort
ehemaliges Krematorium, Friedhof Sihlfeld
Zugang via Friedhofeingang an der Ecke Albisriederstrasse / Aemtlerstrasse, Haltestelle «Krematorium Sihlfeld» (Tram Nr. 3)
 
Tickets
Fr. 40.– (AHV, Studierende Fr. 35.–)
 
Anmeldung
über das untenstehende Anmeldeformular

Kontakt
friedhofforum@zuerich.ch, T 044 412 55 68