Global Navigation

Friedhof Rehalp

Der 31’159 m² grosse Friedhof Rehalp wurde 1873 als Nachfolger für den zu kleinen Friedhof Neumünster errichtet. Obwohl er 1892 nochmals erweitert wurde, war der Friedhof Rehalp bereits im Jahr 1900 vollständig belegt. Zunächst plante die Stadt als Ergänzung einen neuen Friedhof Balgrist, der jedoch nicht realisiert werden konnte. Schliesslich erfolgte der Bau und 1902 die Einweihung des Friedhofs Enzenbühl. Heute ergänzen sich die beiden Friedhöfe Rehalp und Enzenbühl vom Grabplatzangebot und von den Bestattungsarten, aber auch in Unterhalt, Betrieb und Verwaltung. 1919 wurde der Urnenhof erbaut, der als Wahrzeichen des Friedhofs Rehalp gilt. Seit 1919 wurde der Friedhof Rehalp kaum noch verändert. Seine gesamte Anlage steht seit 2004 unter Baudenkmalschutz.

Weitere Informationen

Kontakt
Öffnungszeiten