Global Navigation

Friedhof Schwamendingen

Friedhofsvorgarten mit zwei grossen alten Bäumen und einer Skulptur in der Mitte
Friedhof Schwamendingen

Der Friedhof Schwamendingen liegt in der Nähe des Schwamendingerplatzes und grenzt sich gegen die Wohnhäuser hin mit einer Mauer und dichten Bäumen ab. Die Friedhofanlage ist mehrmals erweitert worden und gegen den Hang hin angelegt. Die verschiedenen Baustile sind noch heute erkennbar und haben in jeder Epoche Spuren hinterlassen. So ist beispielsweise auch Beton als Baustoff und Gestaltungselement häufig verwendet worden und prägt heute das Gesicht der Anlage. Im Eingangsbereich dominiert die Aufbahrungshalle und das Verwaltungsgebäude mit angebautem Wohnhaus. Augenfällig ist das grossflächige Mosaik von Karl Hügin an der Rückwand der Vorhalle. Da der Friedhof Schwamendingen keine eigene Kapelle besitzt, finden Trauerfeiern in der nahe gelegenen reformierten oder katholischen Kirche statt.

VBZ-Verbindungen

Erreichbar mit Tram 7 bis Roswiesen, mit Tram 9 bis Schwamendingerplatz, dann 4 Gehminuten bis zum Friedhof.

Fläche: 65'518 m2
Errichtet: 1912
Erweitert: 1936/37 / 1958 1979 - 1982 Ausbau

Weitere Informationen

Kontakt
Öffnungszeiten