Global Navigation

Friedhof Schwandenholz

Friedhofseingang mit einem Weg in einer Baumallee umschwungen
Friedhof Schwandenholz

Der Friedhof Schwandenholz bildet im dicht besiedelten Quartier Seebach eine Oase der Ruhe, Stille und Abgeschiedenheit. Trotzdem wirkt er nicht abgeschlossen gegen aussen. Die ihn umgebenden Hochhäuser bleiben als Silhouette präsent und nicht zuletzt erinnert der Ausblick auf die umliegenden Quartiere Oerlikon und Affoltern ans pulsierende, hektische Leben. Als zentraler Ort an erhöhter Lage wirkt der Baukomplex mit Kapelle und Abdankungshalle. Hier steht auch das Wahrzeichen der Anlage, der dreizehn Meter hohe Pylon von Franz Fischer. An der Rückwand des Kapellen-Vorhofs setzt eine imposante Metallplastik von J. P. Bloch weitere künstlerische Akzente. Der Friedhof Schwandenholz beeindruckt die BesucherInnen durch seine Weite und die Verbindung von Tradition und Moderne. Die Weite ergibt sich durch die vielen Freiflächen, Wiesen und Parklandschaften. Tradition lässt sich aus schön angelegten Familiengräbern, gepflegten Grabfeldern und weiteren Gestaltungselementen ablesen. Und der Bezug zur Moderne schliesslich wird durch ökologisch gestaltete Grünflächen sowie symbolträchtige Zweck- und Sakralbauten hergestellt.

VBZ-Verbindungen

Erreichbar mit Tram 10 / 14 bis Seebacherplatz, mit Bus 29 / 75 bis Friedhof.

Fläche: 105'800 m2
Errichtet: 1903 Ersatz für Kirchhof
Erweitert: 1933/34 / 1962 - 1966

Weitere Informationen

Kontakt
Öffnungszeiten