Global Navigation

Kirchhof Witikon

Ein schmaler Weg führt den Hügel hinauf zur Kapelle. Vor der Kapelle steht ein grosser, prächtiger Baum.
Kirchhof Witikon

Der Friedhof Alt Witikon ist ein typischer Kirchhof. Kirche und Friedhof auf dem Hügel sind von einer Ringmauer umgeben und bilden ein denkmalgeschütztes, historisches Wahrzeichen. Zürichs höchst gelegene Kirche wurde ursprünglich als "Filialkapelle" des Grossmünsters erstellt und ist urkundlich bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. Kirche und Kirchhof sollen aber nicht nur museal wirken, sondern als Friedhofanlage weiter bestehen können. Allerdings sind Bestattungen dort in Bezug auf Art und Einwohnerkreis Einschränkungen unterworfen. Die rund 200 Gräber im Kirchhof haben mehrheitlich historische Form und sind mit Buchs eingefasst. Weitere Infos zu den Bestimmungen finden Sie auf dem Merkblatt 10. Der im Laufe der Jahrhunderte organisch gewachsene Friedhof mit entsprechender Bepflanzung soll auch zukünftig seinen historischen Charakter bewahren, gleichzeitig aber - in reduziertem Mass - sich natürlich verändernd in der Gegenwart weiter bestehen.

VBZ-Verbindungen

Erreichbar mit Tram 3 / 8 bis Klusplatz; mit Bus 31 bis Berghaldenstrasse

Fläche: 1'349 m2
Errichtet: 1270
Erweitert: 1939 Renoviert (Kirche) 1986 Denkmalschutz

Weitere Informationen

Kontakt
Öffnungszeiten