Global Navigation

Rund um den Tod

Allgemein

In Stein gemeiseltes Labyrinth unter einem Baum
Zürcher Labyrinth

Zu allen Zeiten und in vielen Kulturen und Religionen haben Menschen Geburt, Leben und Tod und meist auch den Übergang in ein neues Leben - mit einem Labyrinth dargestellt. Sie erlebten dabei, dass der Lebensweg ein Ziel hat, auch wenn er unvorhersehbar ist und zu Ende geht. Das gab ihnen Geborgenheit und Kraft.

Das "Zürcher Labyrinth" ist ein mittelalterliches Hauszeichen am Haus "Zum Irrgarten" an der Augustinergasse. Die Verbindung von Labyrinth und Lebensbaum unterstreicht die Einsicht, dass Tod und Leben zusammengehören und eine Einheit bilden.
 

Weitere Informationen