Global Navigation

«PORNO-STRESS»

Veranstaltung

Pädagogische Hochschule Zürich, Lagerstrasse 2, 8004 Zürich
  • Ideal für: Erwachsene

Fachtagung

Ausschnitt aus Flyer Porno-Stress

Noch nie schauten so viele Menschen so viele Pornos. Die digitalen Medien ermöglichen den anonymen und einfachen Zugriff auf Bilder und Filme und sorgen für schnelle Verbreitung. Auch Jugendliche kommen immer früher und immer häufiger in Kontakt mit Pornografie.

Wie beeinflusst das deren Sexualität? Welche Bedeutung haben Pornos für die psychosexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen? Welche Geschlechterbilder, -stereotypen und Machtverhältnisse werden dabei transportiert? Wie können Schulen und andere Institutionen auf diese Entwicklungen reagieren?

An der Fachtagung werden wissenschaftliche Erkenntnisse über Rezeption, Wirkungspotenziale und entwicklungspsychologische Faktoren vorgestellt. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu rechtlichen Fragen und Impulse zur Bearbeitung des Themas im eigenen Berufsfeld. Dies mit dem Ziel, Pornografie verantwortungsbewusst und konstruktiv thematisieren und bearbeiten zu können.

Angesprochen sind Fachpersonen aus dem pädagogischen, psychologischen und sozialen Bereich wie Schulleitungen, Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende, SozialpädagogInnen, Familien- und PaarberaterInnen sowie weitere Interessierte.

Anmeldung (Website mannebüro züri) 


Ort
Pädagogische Hochschule Zürich
PHZH
Lagerstrasse 2
8004 Zürich

Preis: Fr. 220.--

Veranstalter:
mannebüro züri
Pädagogische Hochschule Zürich
Züricher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie ZISS
Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich