Global Navigation

BiblioTalk «Das ist doch kein Beruf für einen Mann?!»

Veranstaltung

Fachstelle für Gleichstellung, Stadthausquai 17, 8001 Zürich
  • Ideal für: Erwachsene
  • Eintritt: Gratis

Geschlechtsuntypische Berufswahl von (jungen) Männern fördern: weshalb und wie?

Männer sind in sozialen, pädagogischen und pflegerischen Berufen stark untervertreten. Die Zahlen in den Ausbildungsinstitutionen in diesen Bereichen zeigen, das sich in nächster Zeit nicht viel an dieser Untervertretung ändern wird.

In der Praxis wird immer öfter der Bedarf nach einem ausgewogenen Geschlechterverhältnis formuliert, doch in den Ausbildungsinstitutionen wird nur wenig dafür getan. Während bei den MINT-Fächern der Fachkräftemangel als Treiber wirkt und zudem wirtschaftliche Interessen eine Finanzierung begünstigen, fehlt diese Dynamik im Bereich der sozialen und Care-Berufe. Zudem bestehen Bedenken, dass ein höherer Männeranteil nur vermehrt Männer in Leitungspositionen spülen würde.

Weshalb finden viele eine geschlechtsuntypische Berufswahl wichtig, tun aber in der Praxis wenig dafür? Weshalb ist eine ausgewogene Geschlechterbalance überhaupt wichtig? Und wo gibt es Hebel, um eine Veränderung herbeizuführen?

Markus Theunert (männer.ch) und Lu Decurtins (männer.ch, jumpps) haben in den letzten zehn Jahren vier Projekte zur Förderung der geschlechtsuntypischen Berufswahl lanciert und umgesetzt. Sie geben Einblick in die im Projekt «Männer in Soziale Berufe» gemachten Erfahrungen und diskutieren diese mit dem Publikum.

Anmeldeschluss: 3. Februar 2023

Der BiblioTalk findet in der Bibliothek zur Gleichstellung im Stadthaus Zürich, 4. Stock statt.

Ort:
Fachstelle für Gleichstellung
Stadthausquai 17
Stadthaus
8001 Zürich
Termin

Um Spam-Nachrichten zu verhindern, beantworten Sie bitte die folgende Frage:

Welches ist die niedrigste Zahl:

1, 4 oder 8

Ihre Mitteilung wird mit diesem Formular verschlüsselt an die Stadtverwaltung Zürich übertragen.

Die Seite wird geladen, bitte warten