Global Navigation

BiblioTalk «Widerstand gegen Gleichstellung»

Veranstaltung

  • Ideal für: Erwachsene, Fachpersonen
  • Eintritt: Gratis

Männer, Meinungen, Institutionen

Trotz zwei «Wel­len» feministischer Mobilisierung und rea­len Fort­schrit­ten in den vergangenen Jahrzehnten ist die Gleichstellung noch lange nicht erreicht.  Es gibt ganz konkrete Widerstände dagegen. Von diesen wird selten gesprochen.

Widerstände sind auf drei Ebenen zu verorten: Zum einen gibt es Männer, die ihre Vormacht­stellung behaupten wollen. Zwei­tens sind allgemein geteilte Vorstel­lungen über Geschlech­ter­­­rollen und Geschlechterstereotypen wichtig. Die dritte Ebene wird sehr selten problematisiert: Das ganz normale Funktionieren unserer institu­tio­nellen Umwelt trägt nicht wenig dazu bei, Gleich­stellung zu be­hindern.

«Die Männer» ist ein genauso falsch verein­fa­chendes Konstrukt wie «die Frauen». Wer den Wi­derstand gegen Gleichstellung bei Männern oder bei stereotypen Einstellungen sieht, richtet den Fokus auf Individuen. Das greift zu kurz. René Levy, emeritierter Professor für Soziologie, referiert am BiblioTalk über die These, dass die folgenreichsten und hart­näckig­sten Wider­stände nicht von Indi­viduen ausgehen, sondern von unseren Institu­tionen (Schule, Arbeitswelt, Ge­­sundheitssystem u.a.). Diskutiert werden am BiblioTalk unter anderem folgende Fragen:

  • Reproduzieren Institutionen patriarchale Verhältnisse?
  • Wenn ja, wie geht das vor sich?
  • Und wie ist es zu ändern?

Dieser BiblioTalk findet sowohl vor Ort als auch online statt. Die Teilnahme vor Ort ist ausgebucht.

In der Bibliothek gelten die Co­vid19-Distanzregeln und Schutzmassnahmen gemäss Vorgaben des Bundes.

Anmeldung: Die Anmeldefrist ist abgelaufen.


Veranstalter: Fachstelle für Gleichstellung Stadt Zürich