Global Navigation

Ausschreibung Weihnachtsmarkt Sechseläutenplatz

Attraktives Weihnachtsmarktkonzept gesucht

Die Stadt sucht ein überzeugendes Gesamtkonzept mit einer klaren konzeptionellen Ausrichtung, die sowohl inhaltlich (bezüglich des Angebots) als auch gestalterisch zum Ausdruck kommen soll. Grosser Wert wird auf den Bezug zu Zürich gelegt. Der Weihnachtsmarkt auf dem Sechseläutenplatz soll ein eigenständiges Profil besitzen und sich bezüglich Gestaltung und Angebot von den bestehenden Weihnachtsmärkten in der Stadt Zürich unterscheiden.

Daten und Zeiten

Daten (maximal)

  • ab Donnerstag, Start der Weihnachtsbeleuchtung (immer KW 47)
  • bis und mit 24. Dezember
  • erste Durchführung: ab 19. November 2020
  • Rahmenbewilligung für 5 Jahre

Zeiten (maximal)

  • Montag - Samstag: 9.00 Uhr bis 22.00 Uhr
  • Sonntag: 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Öffnungszeiten Fonduechalet (geschlossene Hütte) maximal

  • Sonntag – Donnerstag: 9.00 Uhr bis 23.00 Uhr
  • Freitag – Samstag: 9.00 Uhr bis 24.00 Uhr

Die Reinigung und der Winterdienst des Veranstaltungsgeländes sind ab Übernahme des öffentlichen Grundes bis zur Rückgabe durch den Veranstalter sicherzustellen (ERZ Entsorgung + Recycling Zürich bietet dies nicht mehr als Dienstleistung an).

Zum Schutz der Bäume sind die Bauminseln bei Auf- und Abbau von Veranstaltungen gegen ein Befahren und Deponieren von Waren und Materialien mit geeigneten Absperrungen zu schützen. Während Veranstaltungen dienen die Bauminseln als Fluchtkorridore und sind von jeglicher Infrastruktur und Waren frei zu halten.

Gebühren

Für die Durchführung des Weihnachtsmarkts gelten die folgenden Gebühren: 

Warenverkaufsstände

  • Fr. 9.00 pro Laufmeter pro Tag
    (Art. 9, Abs. 1, lit. f, Verordnung über die Märkte, Gemeinderatsbeschluss vom 2. April 2014)

Food- oder Getränkestände zum sofortigen Verzehr

  • Fr. 8.00 pro Quadratmeter pro Tag
    (Zone 1 - sehr gute Lage; Art. 2, Abs. 1, lit. a bis c, Gebührenordnung Veranstaltungsrichtlinien, Stadtratsbeschluss vom 9. Juli 2014)

Gastronomie mit Sitzgelegenheiten

  • Fr. 4.00 pro Quadratmeter pro Tag
    (Zone 1 - sehr gute Lage; Art. 2, Abs. 1, lit. a bis c und Abs. 2, Gebührenordnung Veranstaltungsrichtlinien, Stadtratsbeschluss vom 9. Juli 2014)

Diverse weitere Gebühren

  • abhängig vom Veranstaltungsgesuch
    (Beispielsweise: Gebühren für Auf- und Abbautage, Bewilligungs-, Kopier- und Schreibgebühren, usw.)

Beurteilungskriterien

Die Beurteilung der Gesuche erfolgt gemäss den inhaltlichen und gestalterischen Qualitätskriterien der Richtlinien für Weihnachtsmärkte.

Mit Blick auf die Realisierbarkeit sind selbstverständlich auch die Finanzierung, technische Aspekte sowie der Zeitplan wichtige Aspekte bei der Beurteilung der Gesuche.

Einreichung der Unterlagen (Einsendeschluss 30. November 2019)

Inhalt und Umfang

Das Konzept inkl. aller Unterlagen darf nicht mehr als 30 DIN-A4-Seiten umfassen.

Folgende Aspekte müssen im Konzept enthalten sein:

  • Bezug zu den Beurteilungskriterien
  • Belegungsplan
  • Finanzierungsplan (Investition und Betrieb 2020 bis 2024) und Planerfolgsrechnung (Jahre 2020 bis 2024)
  • Zeitplan bis zur Realisierung 2020

Einreichung

Einreichung der Unterlagen in vierfacher Ausführung an:

Stadt Zürich
Stadtpolizei
Büro für Veranstaltungen
Röslistrasse 10, Postfach
8021 Zürich

Zusätzlich sind die Unterlagen in elektronischer Form einzureichen.

Entweder: 

  • PDF-Dokumente auf USB-Stick (per Post)

Oder:

  • E-Mail via Kontaktformular (max. 10 Megabyte pro E-Mail) 

Kontaktformular für elektronische Übermittlung der Unterlagen
Kontaktformular

Weitere Informationen