Global Navigation

Schule und Ausbildung

Gemeinsam ausbilden

Mit dem Projekt «Gemeinsam ausbilden» (früher Projekt Migration = Chance) will der Ausländerinnen- und Ausländerbeirat Ressourcen, die sich aus einem Migrationshintergrund ergeben, sichtbar und nutzbar machen. Er will sich intensiv dafür einsetzen, neue und bisher nicht genutze Arbeitsoptionen für Jugendliche - vom Kurz-Praktikum bis hin zu regulären Lehrstellen - bei Unternehmern mit Migrationshintergrund zu schaffen.

Seit 2012 arbeitet der Beirat dabei mit der Stiftung Berufslehr-Verbund Zürich zusammen. Erste Informationen für interessierte kleine und mittlere Unternehmen sowie die entsprechenden Kontaktadressen finden sich im Flyer «Gemeinsam ausbilden, Verantwortung zeigen!».

Informationen für Eltern zum Thema Schule in 10 Sprachen

Seit 2011 besteht eine Kontaktstelle zwischen dem Schulamt der Stadt Zürich und dem Ausländerinnen- und Ausländerbeirat, die sich mit Integrationsfragen rund um Schule und Elternhaus beschäftigt.
 


Im Jahr 2012 wurde in einer Kooperation von Schulamt, der Kommission Integration fremdsprachiger Kinder (IfK), dem Ausländerbeirats (ABR) und dem Volksschulamt (VSA) die Idee der «Sprachmappe» entwickelt. In dieser «Sprachmappe» sind die wichtigsten Informationen rund um das Schulsystem in den 10 häufigsten Sprachen zusammengefasst. Vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe, von der mehrsprachigen Erziehung bis zu den Therapien und der Hochbegabtenförderung. Zudem enthält sie Hinweise auf das Angebot der Integrationsförderung der Stadt Zürich, wie die Deutschkursberatung und den Welcome Desk im Stadthaus. Ziel der Sprachmappe ist, eine bessere Information und Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern zu gewährleisten. Denn «gut informiert ist schon halb integriert!».

Auf der Website des Schulamtes finden Sie die Links zu den enthaltenen Themen.

Schulerfolg von Migrantenkindern

Die Arbeitsgruppe «Jugend, Schule, Erziehung» hat die aktuelle Lage in den Zürcher Volksschulen und Mittelschulen aus der Perspektive der fremdsprachigen Kinder untersucht. In dieser Broschüre sind die wesentlichen Daten zusammengefasst.

Weitere Informationen