Global Navigation

Alter und Migration

Unter dieser Rubrik finden Sie Hinweise auf Tagungen und Studien, die sich mit der Lebenssituation der älteren Migrantinnen und Migranten befassen.

Tagung: Demenz und Migration

Die Migrantinnen und Migranten in der Schweiz werden älter. Damit sind auch immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund von Demenz betroffen. Mit Referaten und Praxisbeispielen aus dem In- und Ausland setzt sich die Tagung vertieft mit dem Thema auseinander und diskutiert die anstehenden Herausforderungen.

Die Tagung findet am Dienstag, 13. November 2018, 13.00 bis 17.45 im Volkshaus Zürich statt. Online-Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Tagung: Ältere Migrantinnen und Migranten in der Nachbarschaft

Die Tagung vom 6. April 2016 behandelte das Thema Nachbarschaftshilfe unter besonderer Berücksichtigung der Situation von älteren Migrantinnen und Migranten.

Tagungsdokumentation

Wohnen im Alter

Beratungsstelle WIA

Flyer in folgenden Sprachen: albanisch, deutsch, englisch, französisch, italienisch, kroatisch/serbisch, portugiesisch, spanisch, türkisch

Flyer

Alterspolitik der Stadt Zürich

Die Altersstrategie zeigt unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Aspekte sowie sozialer und demografischer Veränderungen auf, wie das städtische Angebot künftig ausgerichtet werden soll.

Alterspolitik 

Spitex Zürich

Der Bedarf an Spitexversorgung der älteren Migrationsbevölkerung nimmt zu. Das Umsetzungskonzept der Spitex-Strategie 2022 definiert deshalb explizit auch Ziele zur Thematik Migration/ Transkulturelle Pflege und Betreuung. (Kapitel 5.5) 

Spitex-Strategie 2022 

Nationales Forum «Alter und Migration»

Das Nationale Forum setzt sich für die Verbesserung der gesundheitlichen und sozialen Situation älterer Migrantinnen und Migranten in der Schweiz ein. Es hat sich zum Ziel gesetzt, die Rechte der älteren Migranten und Migrantinnen in der Schweiz zu stärken und den Respekt für die Leistungen dieser Generation zu fördern.  

Nationales Forum «Alter und Migration» 

HEKS AltuM

Das Projekt HEKS-AltuM (Alter und Migration) richtet sich an Migrantinnen und Migranten ab 55 Jahren.

HEKS AltuM 

Pflegewohnung für italienisch- und spanischsprechende Menschen

Die Stiftung Alterswohnen in Albisrieden führt Pflegewohnungen für italienisch- und spanischsprechende Menschen

Oasi  

Spanische Migrantinnen und Migranten nach der Pensionierung

Die Publikation «Einblicke - Noch einmal den Koffer packen» thematisiert die Situation pensionierter spanischer Migrantinnen und Migranten. Wie und wo verbringen sie die Zeit nach der Pensionierung? Wie blicken sie auf die Zeit in der Schweiz zurück?

Weitere Informationen

Kontakt