Global Navigation

Migrant*innenorganisationen

Engagierte Migrant*innen und religiöse Gemeinschaften leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Zusammenhalts in der Stadt Zürich. Sie pflegen das gemeinschaftliche Zusammenleben und kulturelle Traditionen. Sie organisieren Anlässe und engagieren sich in Integrationsprojekten und machen Zürich zu einem Ort, an dem kulturelle Vielfalt als Bereicherung wahrgenommen wird. Für die Stadt Zürich sind sie wichtige Partner*innen, die wertvolle ehrenamtliche Arbeit leisten.

Informations- und Vernetzungstreffen

Jedes Jahr laden der Ausländerinnen- und Ausländerbeirat und die Integrationsförderung der Stadt Zürich Vertreter*innen von migrantischen Organisationen und religiösen Gemeinschaften zu einem Informations- und Vernetzungstreffen ein. An diesem Treffen bedankt sich die Stadt Zürich für das vielfältige ehrenamtliche Engagement. Zudem werden Informationen zu aktuellen Themen der Integrationspolitik vermittelt und diskutiert sowie neue Kontakte geknüpft.

Das diesjährige Treffen findet am Dienstag, 27. Februar 2024 im Stadthaus (Stadthausquai 17) statt. Nach einer Begrüssung und Reden von Seiten Integrationsförderung der Stadt Zürich, Ausländerinnen- und Ausländerbeirat sowie der kantonalen Fachstelle Integration findet ein informeller Austausch statt. Die Teilnehmenden werden an Tischen über bestehende Angebote informiert. Sie kommen mit anderen Teilnehmenden ins Gespräch und können ihre Anliegen dem Ausländerinnen- und Ausländerbeirat sowie Vertreter*innen der Stadtverwaltung mitteilen.  

Adressen von Migrant*innenorganisationen

Die Kantonale Fachstelle für Integrationsfragen bietet eine Plattform für Migrant*innenvereine.
Allen Interessierten wird mit der Plattform eine einfache Möglichkeit zur Kontaktaufnahme geboten.

Ist Ihr Verein noch nicht auf der Plattform?
Möchten Sie auch von Information, Austausch und Vernetzung profitieren?

Registrieren Sie sich hier:


 

Wo finden wir einen geeigneten Raum für unsere Aktivitäten?

Viele Vereine und Organisationen sind auf der Suche nach günstigen Räumlichkeiten. In Zürich ist es für alle sehr schwierig, einen geeigneten und günstigen Raum zu finden. Das betrifft auch Migrant*innenorganisationen. Die Vereine suchen meist Räume, wo sie sich regelmässig treffen oder wo sie gemeinsame Veranstaltungen durchführen können.

Auf der Website des Sozialdepartementes sind viele Links zusammengefasst, über die man günstige Räume mieten kann (so z.B. die Raumliste Soziokultur, die Raumbörse Dynamo sowie das Raumangebot der sozialen Dienste und der Gemeinschaftszentren).

Die meisten dieser Räume werden für einige Stunden, für einen halben oder für einen ganzen Tag vermietet. Für das Mieten eines eigenen Lokals, das dem Verein exklusiv zur Verfügung steht, gelten hingegen die üblichen Marktpreise. Diese übersteigen aber die finanziellen Mittel der allermeisten Vereine. Eine gute Möglichkeit, trotzdem zu einem Raum zu kommen, ist die Anfrage bei einem anderen Verein. Gerade Vereine, die schon sehr lange in Zürich sind, verfügen oft über ein eigenes Klublokal oder über eigene Räumlichkeiten. Viele von ihnen, nutzen diese aber nur ein- oder zweimal pro Woche. Kennen Sie jemanden, der in einem Sportverein oder einem anderen Kulturverein ist? Fragen Sie, ob dieser einen eigenen Raum hat und ob es möglich wäre, dass sich zwei oder drei Vereine den Raum und die Kosten teilen!

Weitere Informationen

Kontakt