Global Navigation

Mitwirkungsverfahren zur Überprüfung der Schnittstelle Stadt - Quartiere

Die Quartiere der Stadt Zürich

Die Stadtverwaltung hat 2019 ihre Schnittstelle zu den Quartieren überprüft und in einem transparenten Mitwirkungsverfahren zusammen mit den Quartiervereinen und weiteren Quartierorganisationen Verbesserungsmöglichkeiten gesucht. Im Verfahren wurde auch die Möglichkeiten der E-Partizipation genutzt. Es wurde eine Auslegeordnung gemacht und es wurden Grundsätze und Vorschläge erarbeitet für eine zeitgemässe Schnittstelle, die der wachsenden und sich wandelnden Stadt Zürich und der Vielfalt der Zürcher Bevölkerung gerecht wird. Das Vorgehen und die Ergebnisse des Überprüfungsprozesses sind in einem abschliessenden Bericht dokumentiert. 

History

21. September 2020: «Quartieridee» testet ein partizipatives Budget in Wipkingen

Im Mitwirkungsverfahren wurde gewünscht, dass der Ansatz des «Participatory Budgetings» weiterverfolgt wird. Mit dem Projekt «Quartieridee» testen die Vereine Nextzürich und Urban Equipe in Wipkingen ein partizipatives Budget auf Quartierebene. Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers sowie Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, Ideen zur Gestaltung und Nutzung ihres Quartiers auf einer digitalen Plattform einzugeben. Die Stadtentwicklung Zürich begleitet und unterstützt das Pilotprojekt im Rahmen der Smart-City-Strategie und des Strategieschwerpunkts «Smarte Partizipation erproben» des Stadtrats. Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen der Stadt eine Grundlage zur Beurteilung der Frage liefern, ob das partizipative Budget ein geeignetes Instrument darstellt, um die Partizipation der Quartierbevölkerung zu stärken. 

Medienmitteilung vom 21. September 2020

27. August 2020: Quartiervernetzungsveranstaltungen als neue Aufgabe für die Quartiervereine

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, die 25 Quartiervereine der Stadt Zürich und die Quartierkonferenz Zürich in den Jahren 2021 bis 2024 mit jährlich 409 200 Franken zu unterstützen. Darin enthalten sind zusätzliche Beiträge zur Durchführung von jährlichen Vernetzungsveranstaltungen mit weiteren interessierten Quartierorganisationen.

Im Mitwirkungsprozess wurden weitere Massnahmenvorschläge zur Optimierung der Schnittstelle erarbeitet. Deren Prüfung und Umsetzung musste Corona-bedingt verschoben werden. Dies gilt insbesondere für die Erprobung von sogenannten Drehscheiben. Das Bedürfnis nach solchen lokal verankerten, die bestehenden Angebote ergänzenden Orten der Vernetzung, Informationsvermittlung und Begegnung hatte sich im Schnittstellen-Prozess klar gezeigt.

Medienmitteilung vom 27. August 2020

18. März 2020: Schärfung des Profils einer möglichen digitalen Plattform Quartiere

Am 4. November 2019 und am 18. März 2020 haben zwei Austausch- und Konkretisierungstreffen mit Interessierten zum Thema «Digitalen Plattform Quartiere» stattgefunden. Die Schaffung einer digitalen Plattform war ein zentrales Anliegen aus dem Mitwirkungsprozess und wird nun als Teilprojekt im Rahmen des stadträtlichen Strategieschwerpunktes «Smarte Partizipation erproben» weiterverfolgt. Um die Vernetzung und den Informationsaustausch innerhalb der Quartiere einerseits und den Informationsaustausch zwischen der Stadt und der Bevölkerung in den Quartieren andererseits zu verbessern, soll geprüft werden, welche digitalen Kommunikationskanäle dazu verwendet, erweitert oder aufgebaut werden sollen.

15. November 2019: Zusätzliche Sitzung der Spur- und Entwicklungsgruppe

Die Spur- und Entwicklungsgruppe hat sich am Mittwoch, 6. November 2019, zu einer zusätzlichen Sitzung getroffen. Sie hat die – aus dem Mitwirkungsverfahren hervorgegangenen – Themen «Drehscheiben» und «Jahrestreffen mit dem Stadtrat» diskutiert und weiter konkretisiert. Die Präsentation der Sitzung ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

19. September 2019: Mitwirkungsverfahren abgeschlossen

Gemeinsam mit zahlreichen Quartierorganisationen hat die Stadt ihre Schnittstelle zur Bevölkerung in den Quartieren analysiert. Das Mitwirkungsverfahren ist nun abgeschlossen. Die erarbeiteten Ergebnisse sind in einem Bericht zusammengefasst. Dieser bildet die Grundlage für die folgende inhaltliche Konkretisierung und den politischen Entscheidungsprozess. Der Bericht ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

Medienmitteilung vom 19. September 2019

8. Juli 2019: Überprüfungskonferenz mit 90 Teilnehmenden

Am 29. Juni 2019 fand die Überprüfungskonferenz statt. 90 Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Quartierorganisationen und der Stadtverwaltung nahmen daran teil. Seit der ersten Grossgruppenkonferenz im Januar und der E-Partizipation im Februar hat die Spur- und Entwicklungsgruppe gemeinsam mit dem Projektteam sieben Grundsätze für das Funktionieren der Schnittstelle zwischen der Stadt und der Bevölkerung in den Quartieren erarbeitet. Und sie hat eine Vorstellung entwickelt, wie ein künftiges Modell für die Schnittstelle aussehen könnte. An der Überprüfungskonferenz wurden diese bisherigen Ergebnisse vorgestellt. Die Teilnehmenden haben die Ergebnisse gesichtet und geprüft, ob sie den im bisherigen Mitwirkungsprozess geäusserten Bedürfnissen entsprechen. Das Fotoprotokoll der Veranstaltung und die Folienpräsentation sind unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

22. Mai 2019: Fünfte Sitzung der Spur- und Entwicklungsgruppe

Die Spur- und Entwicklungsgruppe hat sich am Montag, 20. Mai 2019, zu ihrer fünften Sitzung getroffen. Seit der letzten Sitzung haben zwei Ausschüsse weitergearbeitet. Sie haben über den Stand der Arbeiten berichtet. Danach wurden mögliche Elemente eines künftigen Modells diskutiert und weiter konkretisiert. Zudem hat sich die Spur- und Entwicklungsgruppe mit Inhalt und Ablauf der zweiten Grossgruppenkonferenz beschäftigt. Die Präsentation der Sitzung ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

16. April 2019: Vierte Sitzung der Spur- und Entwicklungsgruppe

Die Spur- und Entwicklungsgruppe hat sich am Donnerstag, 11. April 2019, zu ihrer vierten Sitzung getroffen. Das Projektteam hat die Teilnehmenden über den aktuellen Projektstand informiert. Gemeinsam wurden Grundsätze für das Funktionieren der Schnittstelle Stadt-Quartiere und Anforderungen an ein künftiges Modell diskutiert und es wurde inhaltlich weitergearbeitet. Die Präsentation der Sitzung ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

7. März 2019: E-Partizipation abgeschlossen

Im ganzen Monat Februar konnten alle Interessierten auf der Website www.schnittstelle-stadt-quartiere.ch die acht Themen kommentieren, die an der Grossgruppenkonferenz vom Januar 2019 identifizierten worden waren. Die Website wurde in diesem Zeitraum von 2614 Besuchenden aufgerufen. Davon haben sich 208 Personen registriert, und 68 Personen haben 172 Beiträge eingebracht. Eine erste Sichtung zeigt eine hohe inhaltliche Qualität der Beiträge. Das Projektteam macht sich nun daran, die Beiträge auszuwerten, damit die neu eingebrachten Einschätzungen in die weitere Projektarbeit einfliessen können.

30. Januar 2019: E-Partizipation zur Schnittstelle Stadt–Quartiere

Das Mitwirkungsverfahren zur Schnittstelle der Stadt zur Bevölkerung in den Quartieren geht in die nächste Phase: Vom 1. bis zum 28. Februar 2019 können alle Interessierten die Ergebnisse der ersten Veranstaltung vom 18./19. Januar online kommentieren. Damit wird eine Erweiterung des Spektrums von Sichtweisen, Einschätzungen und Ideen ermöglicht. Die E-Partizipationsplattform www.schnittstelle-stadt-quartiere.ch wird am 1. Februar frei geschaltet.

Medienmitteilung vom 30. Januar 2019

29. Januar 2019: Dritte Sitzung der Spur- und Entwicklungsgruppe

Die Spur- und Entwicklungsgruppe hat sich am Montag, 28. Januar 2019, zu ihrer dritten Sitzung getroffen. Sie hat über die E-Partizipationsplattform und die acht Themen, die für die Weiterarbeit bestimmt wurden, diskutiert. Im Weiteren wurde die Praxis der städtischen Finanzierung von Quartieraktivitäten im Detail erläutert. Die Präsentation der Sitzung ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

22. Januar 2019: Am Wochenende fand die erste Grossgruppenkonferenz statt

Am 18./19. Januar 2019 fand die erste Grossgruppenkonferenz statt. Über 100 Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Quartierorganisationen und der Stadtverwaltung nahmen daran teil. Die Konferenz fand in einer guten, konstruktiven Atmosphäre statt. Die acht Themen, die für die Weiterarbeit bestimmt wurden, können vom 1. bis 28. Februar in der E-Partizipation von allen Interessierten kommentiert werden. Das Fotoprotokoll der Veranstaltung, die Präsentation sowie das Booklet mit den Arbeitsschritten der Konferenz sind unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

8. Januar 2019: Zweite Sitzung der Spur- und Entwicklungsgruppe

Die Spur- und Entwicklungsgruppe hat sich am Dienstag, 8. Januar 2019, zu ihrer zweiten Sitzung getroffen. Sie hat den Stand der Anmeldungen sowie die Interessensbekundungen für die Grussgruppenkonferenz vom 18./19. Januar 2019 diskutiert. Die Teilnehmendenliste wurde anschliessend der Projektsteuerung zum definitiven Entscheid unterbreitet. Sie ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

19. November 2018: Einladungen zur ersten Grossgruppenkonferenz sind verschickt

Zur Grossgruppenkonferenz eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der 25 Quartiervereine, von 13 quartiervereinsähnlichen Organisationen, von 21 weiteren Organisationen mit Quartier- und Bevölkerungsbezug sowie 14 Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung. Die vollständige Einladungsliste ist unter Dokumente und Links aufgeschaltet.

Zusätzliche Organisationen und Gruppen können sich bis zum 16. Dezember 2018 über das Kontaktformular melden, wenn sie an einer Teilnahme an der Grossgruppenkonferenz interessiert sind.

Medienmitteilung vom 19. November 2018

7. November 2018: Erste Sitzung der Spur- und Entwicklungsgruppe

Die Spur- und Entwicklungsgruppe, in der die Quartiervereine, die quartiervereinsähnlichen Organisationen und die Stadtverwaltung vertreten sind, hat sich am Montag, 5. November 2018, zu ihrer ersten Sitzung getroffen und diskutiert, welche Organisationen an die erste Grossgruppenkonferenz eingeladen werden sollen. Die Einladungsliste wird der Projektaufsicht zum definitiven Entscheid unterbreitet.

Die Sitzungsunterlagen sind unter «Dokumente und Links»  in der Rubrik «Protokolle und Präsentationen» aufgeschaltet.

30. Oktober 2018: Mitglieder der Spur- und Entwicklungsgruppe sind bestimmt

Die Quartiervereine, die quartiervereinsähnlichen Organisationen und die Stadtverwaltung haben ihre Vertreterinnen und Vertreter für die Spur- und Entwicklungsgruppe bestimmt. Die Spur- und Entwicklungsgruppe begleitet das Mitwirkungsverfahren. Ihre Funktion ist es, die erste Grossgruppenkonferenz vorzubereiten und die Empfehlungen aus der Grossgruppenkonferenz und aus der ePartizipation weiterzuentwickeln, so dass sie an der zweiten Grossgruppenkonferenz zur kritischen Stellungnahme überprüft werden können.

Die Liste der Mitglieder ist unter «Dokumente und Links» aufgeschaltet.

21. September 2018: Es geht los - Projektstart für das Mitwirkungsverfahren

Die Stadtverwaltung will ihre Schnittstelle zu den Quartieren analysieren und gegebenenfalls Optimierungen vornehmen. In einem transparenten Mitwirkungsverfahren werden zusammen mit den Quartiervereinen und weiteren Quartierorganisationen Verbesserungsmöglichkeiten gesucht.

Medienmitteilung vom 21. September 2018

Weitere Informationen