Global Navigation

Qualitative Studie zum Image der Stadt Zürich

Publikationen & Broschüren

Wie gestaltet sich die Aussenwahrnehmung der Stadt Zürich? Wer hat welches Bild von der Stadt? Gibt es systematische Unterschiede in der Aussenwahrnehmung der Stadt? Wo liegen mögliche Gründe für die bestehenden Bilder zur Stadt Zürich?

Februar 2020

Die Stadt Zürich ist auf die Mitwirkung und Kooperation anderer Akteurinnen und Akteure im Mehrebenensystem der Schweiz angewiesen, wenn sie sich nachhaltig weiterentwickeln und Lösungen für anstehende Herausforderungen umzusetzen will.

Wie nehmen Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner, die mit der Stadt in regelmässigem Austausch stehen, Zürich wahr? Welches ist ihr subjektives Bild? Wird Zürich als offene, professionelle und verlässliche Pionierin gesehen? Oder handelt die Stadt selbstbezogen, träge und kompliziert? Wie soll sie ihre Rolle in Zukunft ausgestalten? Wo kann sie sich verbessern? Eine qualitative Studie von KEK-CDC Consultants nimmt diese Fragen auf und liefert eine erste Bestandsaufnahme.

Autorinnen und Autoren der Studie sind die Politologin Kathrin Frey, M.A. Basil Schläpfer und M.A. Marina Häusermann.

Departement: Präsidialdepartement