Global Navigation

Cleantech hat Zukunft

Tiefer Energieverbrauch, nachhaltiger Einsatz von Ressourcen und geringe Umweltbelastung: Die Zukunft gehört sauberen Produkten und effizienten Verfahren. Die Stadt Zürich setzt sich daher dafür ein, Ihre Standortqualitäten in diesem so genannten Cleantech-Bereich laufend auszubauen.

Zürich lebt Cleantech

Mit der 2000-Watt-Gesellschaft hat die Stadt Zürich unter anderem Namen bereits eine aktive und ehrgeizige Cleantech-Strategie. Insbesondere in den Bereichen Energieproduktion, Bauwesen und Transport tätigt die Stadt Zürich jährlich umfangreiche Investitionen, die eng mit dem Thema Cleantech verknüpft sind. Durch die Vorgaben der 2000-Watt-Gesellschaft spielen Energieeffizienz und erneuerbare Energien bereits heute eine zentrale Rolle.

Die Publikation «Unterwegs zur 2000-Watt-Gesellschaft. Wie Zürich zu einem nachhaltigen Umgang mit Energie kommt.» zeigt die aktuellen Massnahmen auf. Sie kann auf der Webseite zur 2000-Watt-Gesellschaft heruntergeladen werden.

Cleantech wird weiter gestärkt

Über die bestehenden Massnahmen hinaus unternimmt die Stadt zusätzliche Anstrengungen, um ihre Standortqualitäten im Cleantech-Bereich zu verstärken. Dazu gehört unter anderem die Unterstützung des Konsortiums Climate-KIC (Climate Knowledge and Innovation Community), an dem die ETH Zürich federführend beteiligt ist.

Weitere Informationen

Mehr zum Thema