Global Navigation

22. Oktober 2012

«Charta der öffentlichen Statistik der Schweiz» verabschiedet

Das Bundesamt für Statistik (BFS) und die Konferenz der regionalen statistischen Ämter (KORSTAT) haben am 31. Mai 2012 die neue «Charta der öffentlichen Statistik der Schweiz» verabschiedet. Eine erste Charta stammt aus dem Jahr 2002 und wurde 2007 überarbeitet. Wie ihre Vorgängerin ist die aktuelle Charta ein berufsethischer Kodex, dem sich auch Statistik Stadt Zürich verpflichtet fühlt. Sie stellt die Arbeit der verschiedenen Statistikstellen auf eine gemeinsame Basis.

Die Charta hält fest, dass die öffentliche Statistik in der Schweiz einen unerlässlichen Service Public darstellt, welcher den Bedürfnissen einer demokratischen Gesellschaft und eines modernen Staats entsprechen soll. Als Hauptziele der öffentlichen Statistik nennt sie Relevanz, Qualität und Glaubwürdigkeit der publizierten statistischen Informationen.