Global Navigation

28. November 2018

Wohnungsbestand 2017 nach Eigentumsart und Zimmerzahl

Ende 2017 betrug der Wohnungsbestand 222 249 Wohnungen und ist im Vergleich zum Vorjahr um knapp 2300 Wohnungen gestiegen. Die meisten Wohnungen (79 961 Wohnungen) gehörten natürlichen Personen, gefolgt von den übrigen privaten Gesellschaften (67 078 Wohnungen). Der Wohnungsbestand der privaten Gesellschaften (ohne Baugenossenschaften) nahm seit Ende 2016 um 3000 Wohnungen zu, während jener der natürlichen Personen um 1500 Wohnungen abnahm. Betrachtet nach Zimmerzahl nahm der Bestand der 2-Zimmer-Wohnungen am stärksten zu.

 

Themenbereich Wohnungsbestand