Global Navigation

Medienmitteilungen

Präsidialdepartement

4. März 2010

Zürich wächst auch 2009

Stand der Stadtzürcher Bevölkerung Ende 2009

Ende 2009 wohnten 382 906 Personen in der Stadt Zürich. Damit hat die Bevölkerung erneut zugenommen, jedoch nicht ganz so stark wie in den drei Jahren zuvor. Am meisten neue Nachbarn erhielten die Bewohnerinnen und Bewohner von Friesenberg.

Die Bevölkerung der Stadt Zürich ist 2009 um 2407 Personen oder um 0,6 Prozent gewachsen. Ein Grossteil der Bevölkerung ist zwischen 20 und 39 Jahre alt (37,3 Prozent) und ledig (51,2 Prozent). Die Frauen sind noch immer leicht in der Überzahl: Auf 100 Frauen kommen 97,5 Männer.

Dank Einbürgerungen Zuwachs bei der Schweizer Bevölkerung
Ende 2009 wohnten 265 512 Schweizerinnen und Schweizer und 117 394 Ausländerinnen und Ausländer in der Stadt Zürich. Ein Wanderungsverlust von rund 2000 Personen und etwa 4900 Einbürgerungen führten bei der schweizerischen Wohnbevölkerung zu einer Gesamtzunahme von 2900 Personen. Bei der ausländischen Bevölkerung verursachten die hohe Zahl der Einbürgerungen und ein geringerer Wanderungsgewinn eine Abnahme von rund 500 Personen. Die deutsche Bevölkerung hat auch 2009 erneut zugenommen (+956 Personen), jedoch weniger stark als im Vorjahr, als die Zunahme noch 2491 Personen betrug.

Quartier Friesenberg legt zu
Das stärkste Bevölkerungswachstum verzeichnete 2009 das Quartier Friesenberg. Die Bevölkerung nahm hier um 678 Personen zu (+6,6 Prozent). Betrug das Wachstum im Quartier Affoltern noch 1096 Personen im Jahr 2008 beziehungsweise 2155 Personen im Jahr 2007, so fiel die Zunahme im Jahr 2009 mit 339 Personen moderater aus.
Prozentual am stärksten abgenommen hat die Bevölkerung im Quartier Hochschulen (-29 Personen oder -4,1 Prozent).

Statistiken siehe angehängte Medienmitteilung.

Thema: Bevölkerung

Organisationseinheit: Statistik Stadt Zürich