Global Navigation

Medienmitteilungen

Präsidialdepartement

13. April 2018

Vergabe der Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte

Am 14. April 2018 werden zum fünften Mal die Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte Basel, Luzern, St. Gallen und Zürich vergeben. Das Hauptstipendium geht an Benedikt Notter (Luzern) und das Förderstipendium an Martin Panchaud (Zürich). Die Vergabe der Stipendien findet anlässlich von Fumetto – Internationales Comix-Festival im Terrassensaal des KKL Luzern statt.

Am Samstag, 14. April 2018, werden Beat Züsli, Stadtpräsident Luzern, und Barbara Affolter, Co-Leiterin Kulturförderung St. Gallen, die fünften Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte vergeben. 31 Comic-Künstlerinnen und -Künstler bewarben sich um das Hauptstipendium (25 000 Franken) und das Förderstipendium (15 000 Franken).

Juriert wurden die Arbeiten von Herbert Weber, Fotograf, Bildender Künstler, Performer (Vertretung Stadt St. Gallen), Judith Christen, Stv. Chefin Kultur und Sport (Vertretung Stadt Luzern), Jana Jakoubek, Künstlerische Leiterin Fumetto Comic-Festival Luzern (Vertretung Fumetto), Pierre Wazem, nationaler Künstler, und Kai Pfeiffer, internationaler Künstler.

Hauptstipendium an Benedikt Notter, Förderstipendium an Martin Panchaud

Das Hauptstipendium geht an Benedikt Notter, Luzern. Die Zeichnungen Notters sind vielschichtig und mehrdimensional. Im Grenzbereich zwischen Illustration und Comic erschafft er ein eigenes Universum. Seine Bilder setzen sich stark ab von einer traditionellen, sequentiellen Erzählweise.

Das Förderstipendium geht an Martin Panchaud, Zürich. Die Jury vergibt das Förderstipendium aufgrund des experimentellen und innovativen Charakters der Arbeit. Sie geht an die Grenzen des bisher geläufigen Comicschaffens.

Satelliten-Ausstellungen der Stipendiaten 2017

Anna Sommer, Jan Bachmann und Simone Baumann, Empfängerinnen und Empfänger der Comic-Stipendien sowie des Projektbeitrags 2017, präsentieren ihre Arbeiten im Rahmen eines Satelliten von Fumetto Comic-Festival Luzern in den Räumen von 041 Kulturmagazin / IG Kultur in der Bruchstrasse 53. Am Dienstag, 17. April 2018, ab 18 Uhr, findet ein Empfang zur Ausstellung statt.

Thema: Kultur

Organisationseinheit: Kultur