Global Navigation

Die Städtepartnerschaft zwischen Zürich und San Francisco wurde 2003 gegründet, lanciert von der San Francisco Initiative, einer Non-Profit-Organisation, die auf je einem Komitee in Zürich und in San Francisco aufbaute. 2013 wurde das fünf Jahre zuvor von den beiden damaligen Bürgermeistern erstmals unterzeichnete Memorandum of Understanding erneuert: Stadtpräsidentin Corine Mauch und Bürgermeister Edwin Lee bekräftigten in der City Hall in San Francisco ihre Bereitschaft, in  verschiedenen Bereichen eng zusammenzuarbeiten.

Zürich und San Francisco sind perfekte Partnerstädte. Sie ähneln und ergänzen sich in vielem; sei es in den Bereichen ICT (Informations- und Kommunikationstechnologie), Life Sciences oder der florierenden Kreativwirtschaft. Beide Städte stehen vor ähnlichen urbanen Herausforderungen. Dazu gehören stetig steigende Anforderungen an die Infrastruktur genauso wie die Herausforderungen des interkulturellen Zusammenlebens oder eine hohe Nachfrage auf dem Wohnungsmarkt, die die Preise steigen und die Verfügbarkeit von Wohnraum immer knapper werden lässt.

Die beiden Städte legen in ihrem Austausch deshalb seit 2013 neben dem Wissenstransfer in den Bereichen Forschung und Technologie und in Fachthemen wie Mobilität und Stadtentwicklung einen besonderen Fokus auf Wirtschaftsförderung und nachhaltige Stadtentwicklung. Neben der Zusammenarbeit verschiedener Universitäten, dem Austausch von Schülerinnen und Schülern auf Gymnasial- beziehungsweise Collegestufe sowie kulturellen Kooperationen in beiden Städten und dem Unterhalt eines Auslandateliers in San Francisco für Zürcher Tänzerinnen und Tänzer enagagieren sich die beiden Städte ab 2017 für einen Austausch Mitarbeitender der öffentlichen Verwaltungen in verschiedenen Fachbereichen und für ein Start-Up-Exchange Programm.

Ansprechpersonen

Anna Schindler, Tel. 044 412 36 62
Kontaktformular
Yves Bisang, Tel. 044 412 36 83
Kontaktformular

Weitere Informationen