Global Navigation

Heilpädagogische Schule

Im Sommer 2008 sind wir mit einer Unter-, einer Mittel- und einer Oberstufe der HPS Zürich ins Schulhaus Gubel eingezogen. Mit der Regelschule teilen wir uns verschiedene Räumlichkeiten im Schulhaus, sowie auch den Pausenplatz. Nebst dem gemeinsamen Spielen während den Pausen ergeben sich auch Kontakte bei gemeinsamen Anlässen wie Schuljahresbeginn, Erzählnacht, Sporttag, Lese-Tandem, klassenübergreifende Projekte.

Die HPS wird als Tagesschule geführt und verfügt über einen Hort, welcher nebst dem Mittagshort auch eine nachschulische Betreuung anbietet. Unsere Klassen der separierten Sonderschulung bestehen aus max. 8 SchülerInnen, welche unterschiedliche Schweregrade von Behinderungen aufweisen. Da sich die kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen unserer SchülerInnen stark voneinander unterscheiden, sind sie auf individuelle Förderung und Betreuung angewiesen. Meist sind in einer Klasse zwei Personen tätig: Eine Lehrperson mit heilpädagogischer Zusatzausbildung und eine Klassenassistenz, die auch in der Betreuung arbeitet.

Es gehört zu unserem pädagogischen Auftrag, jedes Kind seinen Bedürfnissen und Möglichkeiten entsprechend zu fördern. Insbesondere lebenspraktische Inhalte, wie z.B. Einkaufen und Kochen, oder andere alltagsbezogene Tätigkeiten sind in unserem Unterricht sehr zentral. Ebenso wird eine Förderung in den Kulturtechniken angestrebt.

An unserer Schule besteht ein internes Therapieangebot, welches die Bereiche Logopädie, Psychomotorik, Ergotherapie und Physiotherapie umfasst. Des Weiteren erhalten wir die Unterstützung von Fachlehrkräften in den Bereichen: Handarbeit, Musik, Schwimmen und Rhythmik. Eine intensive Zusammenarbeit aller Bezugspersonen bildet die zentrale Grundlage für eine angemessene und zielgerichtete Förderung unserer SchülerInnen.

Unsere direkte Telefonnummer lautet: 044 413 24 00

Weitere Informationen

Mehr zum Thema