Global Navigation

Projekt Tagesschule 2025

Ausgangslage
Der Gemeinderat hat mit der Überweisung von zwei Motionen am 4. April 2012 eine Entwicklung der Stadtzürcher Volksschule in Richtung Tagesschulen in Gang gesetzt. Mit der Weisung an den Gemeinderat vom 4. März 2015 wurde die Entwicklung mit dem Zeithorizont bis 2025 skizziert und die Kosten für ein städtisches Pilotprojekt bewilligt.


Erreichte Meilensteine
Auf Beginn Schuljahr 2016/17 sind neben unserer Schule vier weitere Pilotschulen gestartet: Aegerten, Am Wasser, Albisriederplatz und Blumenfeld.


Geplante Meilensteine

Die Phase I wird durch eine externe Firma evaluiert. Weiter soll 2017 dem Gemeinderat eine Weisung für die Phase II mit weiteren Schulen, die zu Tagesschulen werden, zur Genehmigung unterbreitet werden. In den ersten drei Jahren der Phase II von 2018 bis 2022 sollen weitere Schulen gestaffelt umstellen können.


Projektziele
Bis 2025 sollen in der Stadt Zürich flächendeckend freiwillige gebundene Tagesschulen eingeführt sein. Damit sollen gesellschaftspolitische (Vereinbarkeit von Familie und Beruf), finanzielle (günstigere Mittagsbetreuung durch kürzere Mittagszeit und bessere Nutzung der Infrastruktur) sowie pädagogische Ziele (Chancengerechtigkeit durch Stärkung des pädagogischen Freiraums der Schulen) erreicht werden.

Weitere Informationen