Global Navigation

Hortordnung Tagesschule

Grundsätze

In der Tagesschule Neubühl wird ein angenehmer Umgangston zwischen den Schülern, Schülerinnen und mit allen erwachsenen Personen angestrebt.

Die Anweisungen aller Mitarbeitenden der Tagesschule sind von den Schülerinnen und Schülern zu befolgen. Abmachungen sind einzuhalten. Dasselbe gilt für die Hausordnung und die Hortregeln, welche allen Schülerinnen und Schülern der Tagesschule und deren Eltern bekannt sind.

Allgemeines

Zu Beginn der Betreuungszeit muss sich jedes Kind bei der zuständigen Hortnerin anmelden. Beim Verlassen der Betreuungsräume oder des Schulareals, meldet sich das Kind bei der betreffenden Betreuungsperson ab.

Die Kinder kommen pünktlich in die Schule. Sie verlassen diese nach dem mit den Eltern vereinbarten Plan. Das Schulareal darf ohne Erlaubnis einer Betreuungsperson nicht verlassen werden.

In den Schul- und Aufenthaltsräumen sowie im Gang darf nicht gerannt werden. Während den Unterrichtszeiten brauchen wir Ruhe im Gang.

Die Kinder helfen an der Tagesschule nach Möglichkeit aktiv mit, indem sie beispielsweise nach dem Mittagessen Küchenämtli besorgen.

Ordnung

Jedem Kind steht ein Kleiderhaken, ein abschliessbarer Schrank und eine Schublade im Spielzimmer zur Verfügung. Alles ist mit seinem persönlichen Symbol versehen.

Am Kleiderhaken hängt, was am selben Tag wieder nach Hause mitgenommen wird. Im abschliessbaren Schrank befinden sich Reservekleider, Privatgegenstände, Regenschutz und Regenstiefel. Achtung: keine Esswaren und nassen Badehosen!

In der Schublade können Zeichnungen und kleinere Bastelarbeiten versorgt werden. Namenlos Liegengebliebenes wird jeweils am Freitag in einem Korb gesammelt. Zwischen Herbst- und Frühlingsferien müssen in der Tagesschule Finken getragen werden. Die Finken sind angeschrieben.

Essen

Die Verpflegung wird von der Tagesschule abgegeben. Beim Mittagessen gilt: die Kinder essen immer vom Salat oder Gemüse, etwas Beilage und wählen, ob sie Fleisch wollen. Die detaillierten Tischregeln werden jeweils stufengemäss mit der Klasse erarbeitet.

Spielen und Basteln

Alle Spiele und Spielsachen sind mit Sorgfalt zu behandeln. Vor Spielbeginn teilt jedes Kind einer Betreuungsperson mit, was es spielen möchte. Nach Beendigung des Spieles wird aufgeräumt und dieselbe Betreuungsperson darüber informiert. Privatspielsachen können auf eigene Verantwortung mitgenommen werden. Computerspiele sind zu Hause zu lassen. Waffenspielzeuge werden von uns abgenommen und können von den Eltern wieder abgeholt werden.

Weitere Informationen