Global Navigation

Konfliktlotsen

Konflikte sind normal und gehören zum Alltag. Sie bieten uns eine Chance, an ihnen zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

In der Schuleinheit Neubühl legen wir Wert auf eine konstruktive Konfliktkultur.

Konfliktlotsen sind Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse, die von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern für dieses Amt gewählt werden.

Seit vier Jahren bilden wir an unserer Schule Konfliktlotsen aus. In dieser Ausbildung lernen sie, wie man mit Streit/Konflikten konstruktiv umgehen kann. Sie bieten ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Rat und Hilfe bei Problemen an, z.B. mit einem Schlichtungsgespräch (Mediation). Ziel eines solchen Schlichtungsgespräches ist:

  • mit den Streitenden den Konflikt genau anzuschauen
  • die verschiedenen Standpunkte auszutauschen und zu verstehen
  • verletzte Gefühle aufzudecken
  • gemeinsam eine Lösung für das Problem zu finden und eine Vereinbarung zu treffen, die beide Konfliktparteien zufrieden stellt.

Beobachten Konfliktlotsen in der Pause einen Streit, können sie versuchen zu deeskalieren und ihre Hilfe anbieten.

Kinder der Schuleinheit Neubühl können sich bei Problemen direkt an die Konfliktlotsen wenden, diese über den Konfliktlotsenbriefkasten erreichen oder sich in der wöchentlichen Sprechstunde (jeden Dienstag und Donnerstag in der 10-Uhr-Pause) im Konfliktlotsenbüro Rat holen.

Die Konfliktlotsen haben in regelmässigen Sitzungen mit ihren Ausbildnerinnen und Ausbildnern die Möglichkeit, ihre Arbeit zu reflektieren.

Weitere Informationen