Global Navigation

Denk-Wege

Die Schule Saatlen ist eine Denk-Wege-Schule.

Weshalb Denk-Wege?
U.a. drückt dieser Name eine zentrale Absicht des Denk-Wege-Programms aus: Es geht darum, die Selbstreflexion, die kognitiven und planerischen Bereiche des Hirns zu aktivieren, damit verantwortungsvolles Handeln, Perspektivenübernahme und Selbstkontrolle (Impulskontrolle) möglich werden. Die Kinder lernen, vor dem Handeln über Folgen nachzudenken und sich zu fragen, ob Handlungen machbar, für andere annehmbar und fair, aber auch gesund sind. Wir stärken mit dieser Arbeit den Frontallappen des Hirns (d.h. den präfrontalen Kortex).
Die Arbeit mit Gefühlen und am Selbstwertgefühl etc. ist ein sehr wichtiger Teil als Weg zu diesem Ziel: Sich selbst zu kennen, zu sich Sorge zu tragen, aber auch andere zu verstehen und sich einfühlen zu können, damit man dies beim Handeln einbeziehen kann und kein Problemverhalten entwickelt. Zudem haben auch das Achten auf Gefühle, die Selbstsicherheit und Selbstwirksamkeitserfahrungen u.a. mit kognitiven Vorgängen – mit Denk-Wegen – zu tun.

Im Denk-Wege-Programm wird an sieben inhaltlichen Schwerpunktthemen gearbeitet, die sich durch das ganze Lehrmittel ziehen und in verschiedensten Lektionen immer wieder aufgenommen werden. Folgende Schwerpunktthemen werden verfolgt:

  • Gefühle
  • Gesundes Selbstwertgefühl
  • Selbstkontrolle
  • Soziale Problemlösefertigkeiten
  • Umgang mit Freundschaften, Beziehungen, Fragen des Zusammenlebens
  • Regeln und Manieren
  • Lern- und Organisationstrategien

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier:

http://www.denk-wege.ch/

Weitere Informationen