Global Navigation

Nachbarschafts- und Siedlungsentwicklung

Grosses Wachstum und umfangreiche Bauprojekte bedeuten für die Quartiere auch soziale Veränderungen, das heisst zugleich Veränderungen in der Zusammensetzung der Bevölkerung und in den Beziehungen zwischen den Menschen.

Nachbarschafts- udn Siedlungsentwicklung

Investition in das Zusammenleben

Neu Zuziehende müssen sich in den bestehenden Strukturen zurechtfinden, oder es müssen neue Strukturen geschaffen werden. Gute Nachbarschaften und gelingendes Zusammenleben sind keine Zufallsprodukte, sondern entstehen durch gegenseitiges Kennenlernen, durch die Entwicklung von gemeinsamen Vorstellungen und Zielen sowie durch gemeinsame Aktivitäten.

Unsere Leistungen

  • Beratung zu sozialen Themen und Angeboten in Siedlungen oder grösseren Arealen
  • Beratung bei der sozialräumlichen Einbindung geplanter Siedlungen ins Quartier
  • Unterstützung beim Aufbau von Strukturen zur Stärkung des Zusammenlebens von alteingesessenen und neu zugezogenen Bewohnerinnen und Bewohnern
  • Befristete Begleitung aktiver Gruppen in der Entwicklung von nachbarschaftsfördernden Aktivitäten
  • Support bei der Erarbeitung und Umsetzung von Nutzungskonzepten für öffentliche und halböffentliche Räume.
  • Support bei Initiierung und Aufbau von Zwischennutzungen im öffentlichen Raum
  • Vermittlung bei Konflikten im öffentlichen bzw. halböffentlichen Siedlungsgebiet

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich insbesondere an Liegenschaftenverwaltungen, Bauträger oder andere Organisationen, die in das Zusammenleben in ihren Siedlungen investieren wollen.

Leitfaden «Mehrwert durch Nachbarschaft»

Cover Leitfaden Mehrwert durch Nachbarschaft

Ein Leitfaden mit Toolbox zur sozialen Integration von Erstmieterinnen und Erstmietern bei Neubauten.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, als Mitglied eines genossenschaftlichen oder privaten Bauträgers, wie Sie mit wenig Aufwand für die neu zuziehenden Mieterinnen und Mieter einen «Workshop vor Einzug» moderieren können. Von der Idee über die Planung und die Vorbereitung bis hin zur Durchführung und Auswertung finden Sie eine konkrete Anleitung, was es dazu braucht.

Die Toolbox, auf die im Leitfaden immer wieder verwiesen wird, umfasst sämtliche Checklisten und Vorlagen zu den verschiedensten Themen.

Projekte

Park am Wasser

KOLLEKTIV NORDOST, St. Gallen // Nightnurse Images, Zürich

Die Stadt Zürich plant in Zürich-Höngg einen neuen Park direkt an der Limmat. Nebst einer öffentlichen Parkfläche sieht das Projekt zusätzlich fünf sogenannte Gartenzimmer vor, wo «urbanes, gemeinschaftliches Ausprobieren» möglich sein soll.

Die fünf Gartenzimmer sind einzelne Bereiche des Parks, die an interessierte Personen aus dem Quartier und der näheren Umgebung verpachtet und von ihnen bewirtschaftet werden sollen. Um Interessengruppen zu finden und gemeinsam Ideen für die Bewirtschaftung zu generieren, beauftragte GSZ das Büro für Sozialraum & Stadtleben (BSS) mit der Konzeption und Durchführung eines Dialogverfahrens, welches im Herbst 2020 stattfand. Nach einem weiteren Treffen im Juli dieses Jahres interessieren sich nun rund 30 Personen für ein "Gartenzimmer". Interesse gemeldet haben bis jetzt Verantwortliche des Schulhauses/Horts "Schule am Wasser", Jugendliche vom GZ Höngg, der Pfadi Höngg und der Klimagruppe, Anwohnende, Organisierende von kulturellen Angeboten, eine NGO, Mitarbeitende von benachbarten Architekturbüros und engagierte Privatpersonen. Eine Beteiligung von Personen, die zu einem späteren Zeitpunkt hinzukommen, ist weiterhin möglich.

Die Interessierten haben nun bis zum nächsten Treffen im Herbst die Aufgabe, ihre Projekte (Gemeinsames Gärtnern, Lesungen, Yoga, ein Pflanzen-Erlebnispfad, Klettern, Aussenschulzimmer u.a.) zu konkretisieren und eine Aufteilung auf die fünf Gartenzimmer vorzunehmen. Der Start der Bauarbeiten ist auf November 2021, die Eröffnung ab Sommer 2022 geplant. Die Verpachtung ist ab der zweiten Hälfte 2022 vorgesehen.

Sämtliche Informationen zum Projekt finden sich hier

Jahr: 2021 / 2022

Auftraggeber: Silvan Durscher, Grün Stadt Zürich

Weitere Informationen