Global Navigation

Stadtrat Martin Waser reduziert arbeitsfähig

Medienmitteilung

1. Juli 2009

Stadtrat Martin Waser übt momentan aus gesundheitlichen Gründen seine Amtsgeschäfte in reduziertem Umfang aus. Medizinische Abklärungen haben ergeben, dass der Vorsteher des Sozialdepartements an einer Überfunktion der Schilddrüse leidet, welche unter anderem Herzflimmern verursacht. Ärztlich angeordnet wurden ihm Ruhe und die Einnahme von Medikamenten. Dennoch ist Martin Waser weiterhin in der Lage, einzelne Amtsgeschäfte zu erledigen. Auf öffentliche Auftritte muss er jedoch vorläufig verzichten. Soweit nötig, wird er von Stadtrat Gerold Lauber vertreten.

Weitere Informationen