Global Navigation

«Ha kei Ziit – würkli nöd?»

Medienmitteilung

Philosophie-Workshops für Kinder

Am 20. November 2010 ist Tag der Kinderrechte. Aus diesem Anlass veranstaltet Mega!phon, Kinder- und Jugendpartizipation der Sozialen Dienste Zürich, 15 Philosophie-Workshops für Kinder. Thematisiert wird die Frage «Ha kei Ziit – würkli nöd?». Am Freitag, 19. November, findet in der Kanzlei eine Abschlussveranstaltung statt.

2. November 2010

Was ist eigentlich Zeit? Wohin geht sie, wenn sie vorbei ist? Und weshalb haben die einen immer Zeit und die anderen nie? Und was würdest du tun, wenn du ganz viel Zeit hättest? Diesen und ähnlichen Fragen gehen rund 200 Kinder aus Zürich in 15 Workshops «Ha kei Ziit – würkli nöd?» nach. Mega!phon, Kinder- und Jugendpartizipation der Sozialen Dienste Zürich, führt die Workshops gemeinsam mit den Gemeinschaftszentren, Schulen und Jugendverbänden durch. Die Kinder diskutieren in den Workshops mit Philosophinnen und Philosophen und erfahren dabei mehr über die Zeit und darüber, was sie selber mit ihrer Zeit machen können.

Die Ergebnisse der Workshops werden an der Abschlussveranstaltung am Freitag, 19. November, von 17.00–18.30 Uhr in der Kanzlei-Turnhalle am Helvetiaplatz präsentiert. In der Spontan-Ausstellung präsentieren Kinder ihre Erkenntnisse und diskutieren mit den Erwachsenen. Die Theatersport-Gruppe «Improphil» begleitet den Anlass mit verschiedenen Aktivitäten. Zur Veranstaltung sind alle Beteiligten und Interessierten eingeladen.

Anlass für die Workshop-Reihe ist der Tag der Kinderrechte am 20. November. Die Kinderrechtskonvention postuliert in Artikel 31 das Recht auf Freizeit, auf Zeit für Spiel und Erholung. Mega!phon, die Stelle für Kinder- und Jugendmitwirkung der Stadt Zürich, fördert die Kinderrechte in Zürich und fokussiert jedes Jahr zum Tag der Kinderrechte einen anderen Artikel der Kinderrechtskonvention.

Weitere Informationen