Global Navigation

Unterstützung für Angehörigenvereinigung Drogenabhängiger

Medienmitteilung

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, die Angehörigenvereinigung Drogenabhängiger Zürich für die Jahre 2017 bis 2020 wiederum mit einem leistungsabhängigen Beitrag von jährlich maximal 77 300 Franken zu unterstützen.

13. Juli 2016

Die Angehörigenvereinigung Drogenabhängiger Zürich (ada-zh) unterstützt seit fast dreissig Jahren Angehörige bei der Bewältigung von Problemen, die im Zusammenhang mit der Drogenabhängigkeit ihrer Kinder, Partnerinnen und Partner, Eltern und Geschwister entstehen. Das Angebot erstreckt sich von der Vermittlung von Sachinformationen über Kurzberatung, Krisenintervention und Gruppenarbeit bis zur therapeutischen Begleitung.

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat, ada-zh für die Jahre 2017 bis 2020 wie bisher mit einem leistungsabhängigen Beitrag von jährlich maximal 77 300 Franken zu unterstützen.

Weitere Informationen