Global Navigation

Fokusthema Kinderbetreuung

Unter Federführung des Sozialdepartements hat die Stadt Zürich die familienergänzende Kinderbetreuung in den letzten Jahren stark erweitert. Eltern können so auf ein gut ausgebautes Betreuungsangebot zurückgreifen und weiterhin am Berufsleben teilnehmen – ein wichtiger Faktor für die Standortattraktivität der Stadt.

Unterstützung einkommensschwacher Familien

Dank gezielter Förderung hat das Sozialdepartement die Anzahl privater Kitas in den letzten Jahren gut verdoppelt, die Anzahl verfügbarer Betreuungsplätze sogar fast verdreifacht. Von diesen Kita-Plätzen subventioniert die Stadt rund 40 Prozent – damit steht heute allen anspruchsberechtigten Familien ein subventionierter Betreuungsplatz zur Verfügung. Die dafür nötigen Investitionen von jährlich etwa 75 Millionen Franken tragen massgeblich dazu bei, dass sich Erwerbsarbeit auch für Eltern mit mittleren und tiefen Einkommen lohnt und sie ihre Arbeitsmarktfähigkeit langfristig erhalten können.

Wirtschaftsfaktor Kinderbetreuungsangebot

Eine gut ausgebaute familienergänzende Kinderbetreuung ist ein wichtiger Standortfaktor für die Wirtschaft. Denn wenn Eltern ihre Kinder einfach und zu bezahlbaren Kosten betreuen lassen können, stehen dem Arbeitsmarkt mehr Arbeitskräfte zur Verfügung. Mit dem hervorragend ausgebauten Kita-Angebot trägt das Sozialdepartement also zur hohen Standortattraktivität der Stadt Zürich bei.

Chancengleichheit von Anfang an

Kitas sind ein wichtiger Baustein bei der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung. Hier sammeln Kinder erste Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen und knüpfen wichtige Kontakte ausserhalb der Familie. Dieser Erfahrungsschatz bildet die Grundlage für den Aufbau von Fähigkeiten, die später wichtig sind – in der Schule, Ausbildung und im Beruf.

Vor allem für Kinder aus Familien mit kleinem Geldbeutel oder wenig Deutschkenntnissen ist der Besuch einer Kita zentral: Die gezielte Förderung der deutschen Sprache sorgt für einen guten Start im Kindergarten und unterstützt die Kinder dabei, ihr Potenzial auf dem weiteren Bildungsweg bestmöglich entfalten zu können.

Mit dem gut ausgebauten Betreuungsangebot fördert die Stadt Zürich somit die Chancen- und Bildungsgerechtigkeit in der Gesellschaft. 

 

Betreuungsqualität sicherstellen

In Zukunft ist es neben dem Erhalt der zahlreichen Betreuungsangebote vor allem auch wichtig, eine hohe Betreuungsqualität sicherzustellen. Hier sind verschiedene Massnahmen auf regulatorischer Ebene als auch im Bereich des Wissenstransfers denkbar. Das Sozialdepartement wird sich intensiv mit diesen Herausforderungen beschäftigen und bereits vorhandene Hebel zur nachhaltigen Erhöhung der Betreuungsqualität nutzen, wo immer dies möglich und für alle Beteiligten finanzierbar ist. 

Weitere Informationen