Global Navigation

Die Alimentenstelle der Stadt Zürich unterstützt Sie bei folgenden Anliegen:

  • Bevorschussung (=Vorauszahlung) von Kinderalimenten
  • Inkasso (=Eintreiben) von Kinder- und Ehegattenalimenten
  • Überbrückungshilfe, wenn noch nicht geklärt ist, wer die Alimenten bezahlt oder wie hoch die Alimenten sind

Wohnen Sie in der Stadt Zürich? 

Wenn Sie in der Stadt Zürich wohnen, können Sie sich an uns wenden. Falls Sie nicht in der Stadt Zürich wohnen, kontaktieren Sie bitte Ihre Gemeinde.

Wichtige Begriffe kurz erklärt

Eine kurze Erklärung zu den verschiedenen Begriffen finden Sie am Ende der Seite.

Bevorschussung von Kinderalimenten

  • Bezahlt Ihre Ex-Partnerin oder Ihr Ex-Partner die Alimenten nicht, nicht vollständig oder zu spät?

Kinderalimenten können bis maximal 948 Franken pro Monat und Kind von der Alimentenstelle bevorschusst werden. Die Alimentenstelle fordert dann das Geld bei Ihrer Ex-Partnerin oder Ihrem Ex-Partner direkt ein.

Inkasso von Kinder- und Ehegattenalimenten

  • Brauchen Sie Unterstützung, um ihre Unterhaltsansprüche durchzusetzen?
  • Bezahlt Ihre Ex-Partnerin oder Ihr Ex-Partner die Unterhaltsbeiträge nicht, nicht vollständig oder zu spät?

In einer solchen Situation können wir Ihnen helfen, die Unterhaltsbeiträge einzutreiben (=Inkassohilfe).

Wir versuchen mit der unterhaltspflichtigen Person eine Lösung zu finden. Zudem haben wir das nötige Fachwissen, um die vom Gesetz vorgesehenen Möglichkeiten auszuschöpfen.

Unsere Dienstleistung ist kostenlos. Die Kosten, die für die Betreibung selber anfallen (z.B. Betreibungskosten, Kosten für Übersetzungen), müssen Sie jedoch selber bezahlen.

Überbrückungshilfe für Alimenten

  • Ist für Ihr Kind der Unterhaltsanspruch noch nicht geklärt?
  • Haben Sie beim Gericht eine Klage eingereicht, die den Unterhaltsbeitrag ausweist?
  • Leben Sie und der Vater oder die Mutter des Kindes getrennt?

In einer solchen Situation haben Sie Anspruch auf Überbrückungshilfe. Wir unterstützen Sie während der Dauer der Vaterschaftsregelung oder bis die Unterhaltsregelung geklärt ist.

Gemäss Kinder- und Jugendhilfegesetz gibt es Einkommens- und Vermögensgrenzen. Kinderalimenten können wird bis maximal Fr. 948.– pro Monat und Kind bevorschussen.

Sind Sie unterhaltspflichtig?

Informationen

Die wichtigsten Informationen zur Unterhaltspflicht erhalten Sie telefonisch bei der Alimentenstelle unter der Telefonnummer +41 44 412 73 40.

Wichtige Begriffe

Die wichtigsten Begriffe rund um das Thema Alimenten kurz erklärt.

Kontakt

Stadt Zürich
Soziale Dienste
Alimentenstelle
Hönggerstrasse 24
8037 Zürich
Öffnungszeiten Schalter:
Mo, Mi, Do, Fr: 9 - 12 und 13.30 - 16.30 Uhr
Di: 9 - 12 und 13.30 - 18.30 Uhr
(keine Voranmeldung notwendig)
Kontaktformular

Weitere Informationen