Global Navigation

Familienherbergen

Die Familienherbergen sind betreute Kollektivunterkünfte für obdachlose Familien – Paare oder Einzelpersonen – mit unterhaltspflichtigen Kindern. Das Angebot dient der Unterbringung in Notfällen und ist auf sechs Monate befristet. Ziel ist es, die familiäre Situation zu stabilisieren und die Betroffenen so zu fördern, dass ein Übertritt in den freien Wohnungsmarkt wieder möglich wird.

Wohnangebot

Infrastruktur und Betreuungsangebot sind auf die kurzfristige Beherbergung (maximal sechs Monate) hin angelegt.

Die Einrichtungen bieten:

  • Bezugsbereite, möblierte Mehrbettzimmer
  • Dusche und WC auf der Etage
  • Gemeinschaftsküche für die selbstständige Verpflegung
  • Essraum
  • Fernsehzimmer
  • Kinderspielecke
  • Waschmaschine und Tumbler

Betreuungsangebot

Fachpersonen sorgen zu täglich festgelegten Zeiten für die situationsangemessene Betreuung. Diese umfasst:

  • Wohnbegleitung
  • Krisenintervention
  • Erschliessen von externen Angeboten zur Verbesserung der Situation

Kosten

140 Franken pro Tag (Zimmerpauschale), ohne Verpflegung

Aufnahmebedingungen

Die Anmeldung erfolgt durch die Sozialen Dienste oder die Einrichtung Notwohnungen. Die Aufnahme bedingt eine geregelte Finanzierung.

Obdachsuchende, die direkt in den Familienherbergen vorsprechen, werden an das zuständige Sozialzentrum weitergeleitet.

Anmeldung und Abklärung

Telefonische Anmeldung durch die Sozialen Dienste unter Telefon 044 412 65 54, in dringenden Fällen von Montag bis Sonntag auch direkt bei den Familienherbergen unter Telefon 044 202 88 83 (bis 22 Uhr).

Nach 21.15 können keine Eintritte in die Familienherbergen mehr erfolgen.

Stadt Zürich
Soziale Einrichtungen und Betriebe
Familienherbergen
Strassburgstrasse 5
8036 Zürich
Fax +41 44 412 69 17
Kontaktformular

Weitere Informationen