Velo fahren – aber sicher

Sicherheit auf den Strassen ist ein grosses Anliegen von uns allen. Durch verschiedene Sensibilisierungsmassnahmen möchte die Stadt Zürich Velounfälle vermeiden. Sie beabsichtigt, allen Verkehrsteilnehmenden Eigenverantwortung entgegenzubringen – und so zu einem verständnisvollen Miteinander auf den Zürcher Strassen beizutragen.

Viel Verkehr, hektische Fahrstile und riskante Manöver. Wer oft auf den Zürcher Strassen fährt, kennt diese Situationen nur all zu gut. Genau dann passieren die meisten Velounfälle. Eine kurze Ablenkung oder eine zu wenig sichtbare Veloausrüstung reicht dabei. Erfahren Sie hier, wie Sie mit dem Velo oder E-Bike sicher in Zürich unterwegs sind.

Ablenkung

Ablenkung – eine der häufigsten Ursachen für Velounfälle auf Zürcher Strassen. Viele Unfälle könnten vermieden werden. Mehr dazu hier.

Gefahren erkennen

Frühzeitig auf dem Velo eine Gefahr erkennen – gar nicht so einfach, ohne Übung. Hier geht’s zu den VR-Filmen.

Toter Winkel

Der «tote Winkel» hat oft schlimme Folgen für Velofahrende. So kann die Situation erkannt und vermieden werden.  Mehr Infos dazu hier.

Sichtbarkeit

Die eigene Sichtbarkeit auf dem Velo ist ein kleiner Hebel mit grosser Wirkung. Sehen Sie selbst.