Züri läbt

Quarantäne-Mümpfeli

«Quarantäne-Mümpfeli» sind vielfältige Inhalte als Farbtupfer im Alltag — von Kulturschaffenden «aus Züri für Züri». Hier finden Sie alle Quarantäne-Mümpfeli im Überblick.

Umgesetzte Aktionen

Im Monat März und April wurden verschiedene Aktionen zum Mitmachen angeboten. Jeden Mittwoch gab es die Möglichkeit, sich per Telefon oder Videocall mit Stadtrats-Mitgliedern auszutauschen. Kinder konnten mit dem Tanzkollektiv Teki Tekua auf Schulhöfen tanzen. Für Singlustige hat die Gesangskünstlerin Tanya Birri Online-Singstunden angeboten. Rätselfreundinnen und -freunde konnten in Bilderrätsel neue Ecken von Zürich entdecken. Und in einer Postkarten-Aktion haben Zürcherinnen und Zürcher über 1000 Postkarten an die städtischen Alters- und Pflegezentren geschrieben.

Über Züri läbt

Gemeinschaft, Austausch, Empathie, Kreativität, Lebensfreude und Bewegung sind zentral für das städtische (Zusammen-)Leben. Mit «Züri läbt» will die Stadt Zürich einen Beitrag zum Wohlbefinden in der Bevölkerung leisten. Dazu werden an dieser Stelle Angebote zusammenfasst, die engagierte und innovative (Züri-)Menschen geschaffen haben. Diese Sammlung wurde im Monat März und April erweitert mit eigenen Aktionen zum Mitmachen und den «Quarantäne-Mümpfeli», inspirierenden Beiträgen «aus Züri für Züri». Die Sammlung wird laufend ergänzt. 

Sammlung