Medienmitteilungen

Schul- und Sportdepartement

17. Juli 2017

Eine Million Badeintritte in Stadtzürcher Sommerbädern

Bereits über 1 Million Gäste haben in sich in den ersten neun Wochen der laufenden Badesaison in den Stadtzürcher Sommerbädern erfrischt. Aktuell verzeichnen die Sommerbäder 1 018 761 Eintritte.

In den Stadtzürcher Sommerbädern wurden in der aktuellen Badesaison über eine Million Eintritte gezählt. Die Millionengrenze wurde am Samstag, 15. Juli 2017, geknackt. Das gute Wetter hat hier entscheidend zur Millionenzahl beigetragen. Zudem hatte der Verkauf des Sportabo Saison einen äusserst günstigen Effekt: Über 23 700 Badegäste haben bisher ein Saisonabo gekauft. Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einer Zunahme von knapp 50 Prozent.

Bis Sonntagabend wurden 1 018 761 Eintritte registriert. Die höchste Besucherfrequenz verzeichnet das Strandbad Mythenquai mit über 137 000 Badegästen. Ebenfalls viele Besucherinnen und Besucher haben das Strandbad Tiefenbrunnen (118 000 Gäste) und das Freibad Letzigraben (110 000 Gäste). Bestbesuchter Tag dieser Saison war der Mittwoch, 5. Juli: 66 878 Eintritte wurden an diesem Tag gezählt. Das Wochenende mit den meisten Badeeintritten war gleich zu Beginn der Saison am 27./28. Mai: Über 81 000 Badegäste zog es an diesem Wochenende in die Stadtzürcher Sommerbäder. Bester Badesommer in diesem Jahrzehnt war vor zwei Jahren: 2015 zählten die Stadtzürcher Sommerbäder 1,83 Millionen Eintritten.




Thema: Sport und Freizeit

Organisationseinheit: Schul- und Sportdepartement, Sportamt