Global Navigation

Medienmitteilungen

Schul- und Sportdepartement

10. August 2018

Street Racket: Ein neues Rückschlagspiel in Zürich

Kostenloses Angebot im Heerenschürli und der Hardau

Ein Platz, ein Ball und Schläger – das ist Street Racket, ein neu entwickeltes Rückschlagspiel. Auf der Sportanlage Heerenschürli und auf dem Areal der Sporthalle Hardau liess das Sportamt Street-Racket-Felder zeichnen. Schläger und Bälle stehen an beiden Orten für die Bevölkerung gratis zur Verfügung.

Das Sportamt der Stadt Zürich bietet neu Street Racket auf der Sportanlage Heerenschürli und auf dem Areal der Sporthalle Hardau an. Der Bevölkerung stehen eingezeichnete Spielfelder sowie Schläger und Bälle kostenlos zur Verfügung. Eine kurze Einleitung vor Ort führt in die Grundregeln des Spiels ein. Auf den Arealen der Schulhäuser Ahorn, Albisrieden, Blumenfeld, Feldstrasse, Fluntern, Lachenzelg, Rebhügel und Stettbach sind ebenfalls Street-Racket-Felder eingezeichnet, Schläger und Bälle müssen auf diesen Anlagen mitgebracht werden.

Jederzeit, überall und einfach zu spielen

Das Rückschlagspiel Street Racket wurde 2017 von Marcel Straub, ehemaliger Mitarbeiter des Sportamts entwickelt. Neben einem Spielfeld braucht es Schläger und einen Ball – schon können die Spielerinnen und Spieler loslegen. Wobei das Spielfeld auf jedem Hartplatz mit Kreide eingezeichnet werden kann und keine bestimmte Grösse verlangt. So können viele Flächen ohne Infrastruktur einfach für Spiel- und Sportzwecke genutzt werden. Je nach Niveau wird die Spielform angepasst und ist somit für beinahe jede Altersstufe geeignet. Street Racket schult die koordinativen Fähigkeiten und fördert die Motorik. Das Projekt gewann im Mai 2018 die Sanitas Challenge 2018 in der Region Zürich.




Thema: Sport und Freizeit

Organisationseinheit: Schul- und Sportdepartement, Sportamt