Global Navigation

Publikationen & Broschüren

August 2019

Persönlich-Kolumne: Lehre statt Gymi!

Publikation im Tagblatt der Stadt Zürich

Filippo Leutenegger, Schul- und Sportdepartement

Liebe Lernende im ersten Lehrjahr

Mit dem Einstieg in die Arbeitswelt beginnt für euch nun ein neuer Lebensabschnitt. Sicher seid ihr gespannt und wohl auch etwas nervös. Die Schweizerische Berufslehre in einem Betrieb ergänzt durch die Berufsschule, gilt als eine der besten Ausbildungen der Welt. Bei den letzten Berufsweltmeisterschaften hat unser Land nicht weniger als zwanzig Medaillen geholt und wurde in der Nationenwertung nur von den Chinesen geschlagen. Eine abgeschlossene Lehre bietet euch daher in Zürich und in der ganzen Schweiz hervorragende Karrierechancen.

Die Lehrzeit vergeht schnell und quasi mit der Volljährigkeit habt Ihr einen erlernten Beruf, seid bereits voll ausgebildet und habt damit ausgezeichnete Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt. Vor Arbeitslosigkeit müsst Ihr kaum Angst haben und die Chancen auf eine erste Festanstellung sind sogar höher als mit einer Matur oder einem Uni-Abschluss.

Sicher sind Leidenschaft und Ehrgeiz gefragt. Manchmal braucht es auch etwas Durchhaltewillen. Gebt darum nicht gleich auf, wenn es nicht genau so läuft, wie Ihr es euch vorgestellt habt. Wer diese Eigenschaften mitbringt, kann es nach einer Lehre beruflich sehr weit bringen. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele: Wusstet Ihr, dass Sergio Ermotti, CEO der UBS, seine eindrückliche Karriere mit einer Banklehre startete?

Die Schweizerische Bildungslandschaft ist heute durchlässiger denn je. Nach Lehrabschluss bietet sich euch die Möglichkeit der Weiterbildung an einer Fachhochschule, so dass Ihr euren beruflichen Horizont erweitern könnt. Bleibt also interessiert, setzt euch ein und zeigt Leistung, dann habt Ihr im Anschluss an eure Lehre beste Zukunftschancen. Ich wünsche euch einen tollen Einstieg in die Berufsbildung und viel Erfolg!

Filippo Leutenegger
Vorsteher Schul- und Sportdepartement

Departement: Schul- und Sportdepartement