Global Navigation

Persönlich-Kolumne: Chance Sekundarschule

Publikationen & Broschüren

Publikation im Tagblatt der Stadt Zürich

November 2019

Filippo Leutenegger, Schul- und Sportdepartement

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Bereits ab der 4. und 5. Klasse stellen sich heute viele Eltern die Frage, ob ihr Kind die Sek mit anschliessender Lehre oder das Gymnasium absolvieren soll. Das Gymi ist für viele Eltern der Königsweg. Sie scheuen keine Kosten für Vorbereitungskurse, um den Nachwuchs für die Prüfung fit zu machen. Ob das Kind tatsächlich für das Gymnasium geeignet ist, rückt dabei oft in den Hintergrund. Aber nicht nur das Gymi bietet gute Zukunftschancen. 

Die Sek bietet zusammen mit unserem dualen Bildungssystem eine hervorragende Ausgangslage. Verschiedene Schweizer Wirtschaftsgrössen wie Hansueli Loosli von Coop oder Ernst Tanner von Lindt&Sprüngli belegen dies eindrücklich. Unsere durchlässige Bildungslandschaft ermöglicht im Anschluss an die Lehre beste Weiterbildungsmöglichkeiten und gerade praktische Erfahrung ist heute auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt.

Ich möchte diesem einseitigen «Gymi-Run» entgegenwirken und die Sek und die Berufsbildung stärken. In drei Informationsveranstaltungen zum Thema «Chance Sek» zeigen wir mit kurzen Referaten, einer Podiumsdiskussion sowie verschiedenen Marktständen auf, dass unsere Sek und die Berufslehre ebenfalls ausgezeichnete berufliche Perspektiven bieten.

Die Anlässe finden statt am: 

  • 20. 11. im Schulhaus Leutschenbach
  • 28. 11. im Schulhaus Albisriederplatz
  • 9. 1. 2020 im Schulhaus Hirschengraben 

und dauern von 17.30 Uhr bis 19 Uhr mit anschliessendem Apéro. 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.stadt-zuerich.ch/ssd. Eine gute Information erleichtert die richtige und zukunftsweisende Entscheidung. Ich würde mich daher sehr freuen, Sie an einem der Anlässe begrüssen zu dürfen.

Filippo Leutenegger
Vorsteher Schul- und Sportdepartement

Departement: Schul- und Sportdepartement