Global Navigation

Spielzeugfreier Kindergarten

Spielzeugfreier Kindergarten

Ein Angebot für Kindergarten-Lehrpersonen

Spielzeugfreier Kindergarten – Ein Projekt zur Stärkung von Lebenskompetenzen

Im Projekt «Spielzeugfreier Kindergarten» findet der Unterricht während acht bis zehn Wochen ohne vorgefertigte Spielsachen und ohne Spielangebote der Lehrpersonen statt. Dadurch erhalten die Kinder einen Freiraum, den sie eigeninitiativ und kreativ ausfüllen können. Damit werden Lebenskompetenzen trainiert, die später im Leben auch vor riskantem Suchtmittelkonsum schützen können.

Die Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich unterstützt Kindergärten dabei, dieses Projekt im Unterricht zu integrieren. Dies beinhaltet neben einem jährlich stattfindenden Einführungskurs für interessierte Kindergarten-Lehrpersonen auch eine anschliessende Begleitung bei der Umsetzung.

Alle weiteren Informationen zum Projekt entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Flyer. 

Einführungskurs 2021

Der Einführungskurs 2021 ist ausgebucht. Der nächste Einführungskurs findet im September 2022 statt. Informationen zur Anmeldung werden beizeiten an dieser Stelle kommuniziert.

Kosten

Die Kosten für Einführungskurs und Begleitung werden von der Suchtpräventionsstelle getragen.

Ansprechperson

Christa Gomez
Projektleiterin
Schulkreise Letzi, Waidberg

Weitere Informationen