Global Navigation

Corona und der Alltag

Corona verändert unseren Alltag. Der Weg ins Büro, in die Schule fallen weg, das Gespräch mit der Kollegin, Tennis spielen und singen im Chor ebenso. Was tun?

Alltag neu erfinden

Ist der alte Alltag weg, braucht es einen neuen. Das kann helfen:

Aufstehen

Behalten Sie feste Zeit bei.

Arbeitsplätze einrichten

Jeder und jede sollte einen haben – auch die Kinder.

Arbeitszeiten

Legen Sie feste Zeiten für die Arbeit und Hausaufgaben fest. Pausen nicht vergessen.

Freizeit geniessen

Gemeinsam essen und kochen. Gemeinsam spielen.

Kontakte pflegen

Telefonieren, Chatten, Skypen mit Freunden, Bekannten und Verwandten.

Sich bewegen

In der Wohnung ((Youtube-Sport (siehe Link)) und… innerhalb der Regeln im Freien (Velo, Skaten, spazieren, wandern).

Medienzeiten festlegen

Feste Zeiten vereinbaren, gerade bei Games mit Sogcharakter (Fortnite etc.). Bisherige Gewohnheiten nicht massiv überschreiten.

Anderen helfen

Gibt es Menschen oder Aktionen, die Sie unterstützen können?

Rat holen

Der neue Alltag kann belasten: Weil man sich isoliert fühlt. Weil Ängste nagen. Weil es Streit gibt. Weil Alkohol oder Drogen zum Problem werden.

Holen Sie sich Rat, bevor Ihnen oder Angehörigen die Decke auf den Kopf fällt. Adressen finden Sie über die Links.  

Weitere Informationen

Kontakt