Global Navigation

Konzept & Stufenmodell

Kinder haben verschiedene Bedürfnisse. Damit sie individuell abgeholt werden können, legt das Sportamt Wert auf ein breites freiwilliges Sportangebot.

Der freiwillige Schulsport dient als Brücke zwischen der Schule und dem Verein. In den Kursen können Kinder ihren «Lifetimesport» finden. Das Sportamt bietet Einstiegsmöglichkeiten auf verschiedenen Stufen an:

1 Sportkurse der Schule

Einstieg in den organisierten freiwilligen Sport. Die Kinder erhalten eine polysportive Ausbildung und Einblick in geführte sportliche Freizeitaktivitäten.

Kinder können im vertrauten Umfeld ihrer Schule spielerisch Sportarten kennen lernen und Sozialkompetenz erwerben. Die Kurse sind kostenlos.
Sportkurse der Schule

2 Semester- und Ferienkurse des Sportamts

Einstieg in eine bestimmte Sportart. Kinder und Jugendliche werden an einen Verein/eine Institution herangeführt.

Es werden kompetent geleitete Kurse in über 50 Sportarten angeboten. Die Kurse sind kostengünstig, da von der Stadt subventioniert.
Feriensportkurse
Sportkurse des Sportamts

3 Sportvereine und private Anbieter

Jugendliche haben sich für eine Sportart bzw. einen Verein entschieden.

Jugendliche können regelmässig trainieren und sind in einem positiven sozialen Umfeld gut aufgehoben. In der Stadt Zürich engagieren sich über 200 Vereine in der Kinder- und Jugendarbeit.
Sport suchen

 

Offene Angebote

Spiel+Sport, Open Sunday, Active Sundays sowie Angebote von Freizeitanlagen und OJA.

Freude an Bewegung und Sport wecken und den Quereinstieg in den organisierten Sport ermöglichen. Einfacher Zugang, d.h. man kann einfach vorbeischauen und mitmachen.
Schulsportevents
Sportagenda

Weitere Informationen