Global Navigation

Betreuung

stadt-zuerich.ch/betreuung

In der Stadt Zürich hat jedes Kind mit Bedarf Anrecht auf einen Betreuungsplatz. Die schulische Betreuung ist freiwillig und entgeltlich. Die Eltern bezahlen für die Betreuung ihrer Kinder einen Beitrag, der aufgrund ihrer finanziellen Verhältnisse berechnet wird. Die Stadt Zürich investiert jährlich rund 150 Millionen Franken in die Betreuung der Schulkinder.

Corona-Pandemie: An- und Abmeldungen für die Betreuung

Die pandemiebedingten Sonderregelungen für die An- und Abmeldefristen für die Betreuung in Regel- und Tagesschulen werden im Hinblick auf das neue Schuljahr 2021/22 per 1. August 2021 aufgehoben.

Sie können ausserordentlich noch bis spätestens Freitag, 9. Juli 2021 (anstelle der üblichen Frist vom 2. Juli vor Schuljahresende) Anpassungen in der Betreuungsvereinbarung für das neue Schuljahr online über «Mein Konto» vornehmen. 

Bitte beachten Sie, dass in den Tagesschulen 2025 eine ausserordentliche Abmeldung nur von allen gebundenen Mittagen möglich ist. Ohne Abmeldung von der gebundenen Mittagsbetreuung bis 9. Juli 2021 sind die Schülerinnen und Schüler für alle gebundenen Mittage gemäss der Profilzuteilung angemeldet.

Für Änderungen der Betreuungsvereinbarungen nach dem 1. August 2021 gelten wieder die ordentlichen Fristen gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der schulischen Betreuung in der Stadt Zürich(AGB).

Bei Fragen zu den Betreuungsangeboten in Ihrer Schule, der Zuteilung oder zur Betreuung Ihres Kindes wenden Sie sich bitte an das Betreuungspersonal der Schule.

Weitere Informationen

Kontakt