Global Navigation

Termine und Aktuelles

Sechseläuten und Frühlingsferien 2018

Die Kreisschulpflege bleibt am Montag, 16. April 2018 (Sechseläuten) und während der Frühlingsferien bis und mit 3. Mai 2018 geschlossen. Ab Freitag, 4. Mai 2018 sind wir wieder für Sie da.

Sonnige und erholsame Frühlingsferien
Team KSP Letzi

Tagesschule 2025

Das Pilotprojekt Tagesschule 2025 der Phase II sieht vor, dass zwischen 2019 und 2022 in der Stadt Zürich weitere 24 Schulen den Betrieb als Tagesschule 2025 aufnehmen, drei davon im Schulkreis Letzi. Die Schulen Altstetterstrasse, Dachslernstrasse-Feldblumen und Kappeli Primarschule bereiten sich bereits sorgfältig auf die Teilnahme am Pilotprojekt vor. Die Eltern sind in der Umsetzung wichtige Partner.

Im Juni 2018 entscheidet eine Volksabstimmung darüber, ob die Kosten für die Überführung der 24 Schulen in das Modell Tagesschule 2025 bewilligt werden.

Erfahren Sie mehr über das Pilotprojekt Tagesschule 2025 unter
www.stadt-zuerich.ch/tagesschule2025

Zuteilungen 2018/2019

Informationen zu den Zuteilungen im Schuljahr 2018/2019 finden Sie unter Kindergarten oder Schulen.

zum Kindergarten
zu den Schulen

Umzug im oder Wegzug aus dem Schulkreis

Das Volksschulgesetz des Kantons Zürich besagt, dass jedes Kind ein Anrecht auf Schulung hat. Der Anspruch auf den Schulbesuch gilt am Wohnort. In der Stadt Zürich ist die Kreisschulpflege Ihres Wohnorts für die Schulung Ihres Kindes zuständig.

Wenn Sie umziehen, informieren Sie bitte so rasch als möglich die Lehrperson über das Datum Ihres Wegzugs und Ihre neue Adresse.

  • Die Lehrperson wird Ihre Angaben der Kreisschulpflege weiterleiten.
  • Wenn Sie innerhalb der Stadt Zürich umziehen, werden Sie automatisch eine neue Zuteilung in eine Schule am neuen Wohnort erhalten.
  • Denken Sie daran, auch die Betreuung zu informieren, wenn Ihr Kind einen Hortplatz hat und beachten Sie die Kündigungsfristen. Falls Sie innerhalb der Stadt Zürich umziehen und weiterhin einen Betreuungsplatz benötigen, melden Sie Ihr Kind bei der Leitung Betreuung der neuen Schule an.
  • Falls Sie aus der Stadt Zürich wegziehen, melden Sie Ihr Kind bei der neuen Schulgemeinde an. Die Kreisschulpflege macht parallel eine Schülerüberweisung.

Sie ziehen um und möchten, dass Ihr Kind in der bisherigen Klasse bleibt:

Die Bewilligung um Verbleib in der Klasse stellt eine Ausnahme von der gesetzlichen Regelung dar. Gesuche werden in der Regeln daher nur bewilligt, wenn Ihr Kind im Zeitpunkt des Umzugs das zweite Kindergartenjahr, die dritte resp. sechste Primarklasse oder die zweite resp. dritte Sekundarklasse besucht. Für andere Stufen ist ein Verbleib in der Klasse nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.
Falls ein Gesuch bewilligt werden kann, übernimmt die Kreisschulpflege keine Kosten für den Transport Ihres Kindes zur und von der Schule.

  • Umzug innerhalb des Schulkreises: Besprechen Sie sich bitte mit der Schule. Ihr Anliegen wird von der Lehrperson auf dem Mutationsformular vermerkt und an die Kreisschulpflege weitergeleitet.
  • Umzug innerhalb der Stadt Zürich: Bitte benützen Sie für Ihr Gesuch zum Verbleib in der bisherigen Klasse dieses Formular (Gesuch um Schulkreiswechsel) und geben Sie es der Lehrperson Ihres Kindes ab.
    Die Schulleitung prüft Ihr Gesuch und leitet es an die Kreisschulpflege weiter. Bei einem Schulkreiswechsel geht die Zuständigkeit an die Kreisschulpflege Ihres neuen Wohnorts über. Eine Bewilligung des Gesuches benötigt daher die Zustimmung beider Schulkreise. Die beiden Schulkreise sprechen sich intern ab.
  • Wegzug aus der Stadt Zürich: In diesem Fall ist ein Verbleib in der Klasse in der Regel nicht sinnvoll und Gesuche bewilligen wir nur in einzelnen Ausnahmefällen, z.B. wenn Sie kurz vor Ende der obligatorischen Schulzeit Ihres Kindes umziehen. In diesem Fall benötigt die Kreisschulpflege von Ihnen ein begründetes, schriftliches Gesuch.
    Ziehen Sie aus der Stadt Zürich weg und Ihr Kind soll weiterhin die Schule in der Stadt Zürich besuchen, wird Ihre neue Wohnortgemeinde gegenüber der Stadt Zürich kostenpflichtig. Klären Sie bitte vor Gesuchstellung mit Ihrer Wohngemeinde ab, ob das Schulgeld von dieser übernommen wird oder von Ihnen selbst getragen werden muss.
    Falls Ihr Gesuch bewilligt wird und Ihr Kind bei uns in einer Betreuungseinrichtung betreut wurde, erhalten Sie für die Betreuung per Umzugsdatum (falls Sie die Betreuung verlängern wollen) keine städtischen Subventionen mehr.

Bei Fragen gibt Ihnen die Kreisschulpflege Letzi gerne Auskunft.

Quartierentwicklung und Schulplanung

Die grosse Bautätigkeit im Kreis 9 ist augenfällig; in Albisrieden, Altstetten oder der Grünau zu leben, ist für Familien attraktiv. Die Schulraumplanung ist eng mit dieser Entwicklung verknüpft und daher ein Thema, das die Bevölkerung mit Interesse verfolgt.

Bulletin der Schulen

Schulen Albisrieden, Altstetten und Grünau

Übertritt in die Sekundarschule und Gymnasium

Information für Eltern

Weitere Informationen

Kontakt